Navigation:
STEINTOR: Ausnahmezustand wegen Hanebuth.

STEINTOR: Ausnahmezustand wegen Hanebuth.© Philipp von Ditfurth

Hannover

Knöllchen nach Hanebuth-Empfang

Die Rückkehr von Rocker-Chef Frank Hanebuth (52) mit Empfang am Flughafen, Korso zum Steintor, Ausnahmezustand an der Sansibar und Feuerwerk um Mitternacht hat ein Nachspiel. Die Polizei hat mehrere Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Hannover. Am Sonntagabend war der Präsident des früheren Hells-Angel-Charters Hannover aus Spanien zurückgekehrt, wo weiter wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung und anderer Straftaten gegen ihn ermittelt wird (NP berichtete). Vor der Sansibar hatten sich zur Begrüßung zahlreiche Weggefährten versammelt. Die Menschenmenge stand bis auf die Stadtbahngleise, als Hanebuth - eskortiert von Rockern auf Motorrädern - in einer Stretch-Limousine vorfuhr. Für andere Verkehrsteilnehmer gab es zeitweise kein Durchkommen mehr. „Im Bereich der Sansibar haben Polizeibeamte insgesamt 29 Fahrzeuge festgestellt, die im Halteverbot abgestellt waren“, so ein Polizeisprecher. Die Falschparker bekommen Anzeigen.

Um Mitternacht gab es ein Feuerwerk: Hanebuth feierte gestern seinen 52. Geburtstag. Auch das Zünden von Raketen hat Konsequenzen: Die Polizei hat „ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Sprengstoffgesetz gegen Unbekannt eingeleitet“. Eine Genehmigung habe nicht vorgelegen.

Ansonsten hat Hanebuths Erscheinen in Hannover keine Änderung der Polizeitaktik zur Folge, so der Sprecher: Die Behörde „hat die Rocker- und Türsteherszene fortlaufend im Blick. Eine Änderung unserer Maßnahmen, auch vor dem Hintergrund der temporären Rückkehr von Herrn Hanebuth, halten wir derzeit nicht für erforderlich“. Ähnlich hält es das LKA. Und: „An Spekulationen, auch bezogen auf einzelne Anführer, werden wir uns nicht beteiligen.“

Der Rocker-Boss wird Ende der Woche wieder nach Spanien fliegen, sagt sein deutscher Anwalt Götz von Fromberg: „Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass er pünktlich nach Spanien zurückkehrt und sich dem Verfahren dort stellen wird. Er hat sich in der Vergangenheit noch nie einem Verfahren entzogen und wird es jetzt auch nicht tun.“ bm


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Salif Sané soll fünf Spiele gesperrt werden. Wie finden Sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok