Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kirci Hannovers neuer SPD-Chef
Hannover Meine Stadt Kirci Hannovers neuer SPD-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 03.04.2011
Alter und neuer SPD-Chef Hannovers: Alptekin Kirci (links) folgt auf Walter Meinhold. Quelle: Heusel

Eine Frau, zwei kleine Kinder, selbstständig als Anwalt, Vorsitzender der Türkischen Gemeinden, Ratsherr und jetzt noch Parteichef. Wie wollen Sie das alles hinkriegen?

Ich werde die richtigen Schwerpunkte setzen. Die vordringlichste Aufgabe neben der Familie wird für mich der SPD-Vorsitz sein. Aus der Arbeit für Integration muss ich mich ein bisschen zurückziehen.

Ist eine Wahl mit 97,3 Prozent nicht ein Stück Belastung?

Es ist ein großer Vertrauensbeweis, den es jetzt zu erfüllen gilt. Ich verstehe das nicht als Belastung, sondern als Ermunterung.

Was ist Ihr Ziel für die Kommunalwahl?

Wir peilen die 40-Prozent-Marke plus x an. Da bin ich ganz zuversichtlich.

Dauert die rot-grüne Koalition dann fort?

Auf jeden Fall. Wir machen zusammen gute Politik, arbeiten vertrauensvoll zusammen. Jeder findet sich wieder. Die Zugmaschine aber muss und wird die SPD sein. Die Rolle eines Juniorpartners ist für uns in Hannover nicht denkbar.

Wahrscheinlich wird dem nächsten Rat auf Seiten der CDU Muammer Duran angehören. Was verbindet Sie neben den türkischen Wurzeln?

Wir sind beide Rechtsanwälte – aber das ist es auch schon. Den gleichen Migrationshintergrund zu haben, heißt eben noch nicht, die gleiche politische Einstellung zu teilen. Für mich sind Kernwerte wie soziale Gerechtigkeit und Teilhabe vordringlich. Das wird bei Herrn Duran sicherlich anderes sein. Grundsätzlich begrüße ich natürlich, dass auch die CDU beim Thema Integration in der gesellschaftlichen Realität angekommen ist.

Ihr Name wird offenbar meistens falsch ausgesprochen. Wie muss man Sie eigentlich korrekt anreden?

Die Genossen in der Partei und diejenigen, die mich duzen, haben es einfach. Sie können mich Alp nennen. Korrekt wird der Nachname ausgesprochen wie Kirsche mit einem d vor dem sch. Und beide i’s sind ohne i-Punkte. Aber macht nichts – ich hab mich an die falsche Aussprache fast gewöhnt. kig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!