Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kino-König Flebbe kauft Cinemaxx-Haus
Hannover Meine Stadt Kino-König Flebbe kauft Cinemaxx-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 17.11.2012
WIEDER DA: Cinemaxx-Gründer Hans-Joachim Flebbe gehört das Haus an der Nikolaistraße – jetzt vermietet er es an sein früheres Unternehmen. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Am 8. März 1991 eröffnete Flebbe dort das erste Cinemaxx-Kino überhaupt – und stieg danach zum Kinounternehmer Nummer eins in Deutschland auf. Hans-Joachim Flebbe erwarb in den vergangenen Jahren bereits die Hochhaus-Lichtspiele im Anzeigerhochhaus, das Apollo-Kino und das Kino am Raschplatz.

„Aus emotionalen und geschäftlichen Gründen habe ich mich dazu entschieden, das Cinemaxx-Gebäude zu kaufen“, sagte Flebbe gestern. Das Haus sei von einer Bank auf dem Immobilienmarkt angeboten worden. Pläne für das Cinemaxx Nikolaistraße hat Flebbe nach eigenen Angaben nicht, zumal die Cinemaxx AG einen langfristigen Mietvertrag dort habe. „Ich schaue, was dort passiert, und sehe dann weiter.“ Branchen-Fachmagazine indes wollen erfahren haben, dass Flebbe und Lochmann nun Verhandlungen über die Zukunft des Multiplexkinos aufnehmen.

In Betracht käme, so die Branchenkenner, die Umwandlung des Cinemaxx Nikolaistraße nach Vorbild der luxuriösen Astor-Filmlounge in ein C1-Cinema oder in einen Traumpalast, die die beiden als Kino-Konzepte für andere Häuser am deutschen Markt haben. Dazu Hans-Joachim Flebbe: „Das sind reine Spekulationen.“

Allerdings bestätigte die Cinemaxx AG in Hamburg gestern, dass sie in Kürze Verhandlungen mit den neuen Gebäudebesitzern aufnimmt. Und: „Wir gehen von einem kurzfristigen Abschluss aus“, so Unternehmenssprecherin Ingrid Breul. Es wäre außerdem nicht das erste Mal, dass Hans-Joachim Flebbe von der Cinemaxx AG ein Gebäude übernimmt und es umwandelt: Den Filmpalast Berlin am Kurfürstendamm baute Flebbe zur „Film-Lounge“ um, und im Sommer 2010 machte er in Braunschweig aus dem Cinemaxx das C1-Cinema, in dem neben den großen Kino-Blockbustern auch unbekannte Filme gezeigt werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige