Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kind (3) verursacht Wohnungsbrand – Helfer stirbt fast bei Rettungsversuch
Hannover Meine Stadt Kind (3) verursacht Wohnungsbrand – Helfer stirbt fast bei Rettungsversuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 30.11.2009

Hannover. Ein 58-jähriger Anwohner hatte am Samstagmorgen starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss des benachbarten Mehrfamilienhauses bemerkt. Um zu helfen begab sich der Mann in die bereits dicht verqualmte Wohnung.

Die Bewohner - ein 30 Jahre alter Familienvater und seine drei Kinder (ein Jahr, zwei und drei Jahre) - hatten sich bereits nach draußen in Sicherheit gebracht. Der Ersthelfer konnte die brennende Wohnung noch verlassen, brach jedoch im Treppenhaus zusammen und musste durch die Feuerwehr aus dem Haus gebracht werden. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation vor Ort rettungsdienstlich behandelt.

Das einjährige Kleinkind wurde zur Kontrolle zunächst in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses jedoch nach medizinischer Untersuchung wieder verlassen. Die Polizei geht von einer fahrlässigen Brandstiftung aus. Nach bisherigen Erkenntnissen setzte der dreijährige Junge beim Spielen mit einem Feuerzeug ein Kinderbett in Brand.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fehler an einem elektronischen Gerät hat am Wochenende das Feuer in einer Werkstatthalle in Hannover ausgelöst. Die Polizei schließt nach eigenen Angaben vom Montag eine Brandstiftung aus.

30.11.2009

Die Veranstalter der umstrittenen Ausstellung „Echte Körper“ wollen Schadensersatzklage gegen die Region Hannover einreichen.

30.11.2009

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Samstag die Außenfassade einer Schule an der Weimarer Allee mit rechtsradikalen Parolen besprüht.

30.11.2009