Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kenianer knackt Rekord beim Hannover-Marathon
Hannover Meine Stadt Kenianer knackt Rekord beim Hannover-Marathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 03.05.2009
Evans Kipkogei Ruto (Kenia, re) kommt als erster ins Ziel beim Hannover Marathon. Als zweiter folgt der Pacemaker Julius Muriku (Kenia). Quelle: Florian Petrow
Anzeige

Hannover. or rund 120 000 Zuschauern entlang der 42,195 Kilometer langen Strecke hat Evans Kipkogei Ruto aus Kenia den 19. Hannover-Marathon gewonnen. Der Mitfavorit verwies am Sonntag im Endspurt vor dem Neuen Rathaus nach 2:10:47 Stunden seinen Landsmann Julius Muriuki um eine Sekunde auf Platz zwei.

Mit seiner Siegerzeit verbesserte Ruto den bisherigen Streckenrekord des Weißrussen Andrej Gordejew (2:11:44) aus dem Jahr 2001 um fast eine Minute und erhielt eine Prämie von 2000 Euro. Frauen-Siegerin Fridah Jepkite Too aus Kenia verfehlte dagegen nach 2:35:47 Stunden die Bestzeit um rund zwei Minuten.

Zur Galerie
Die besten Zeiten, die meisten Zuschauer, das stärkste Teilnehmerfeld - der Hannover Marathon war ein Lauf der Rekorde. Hier gibts die Bilder.

Bei idealen Bedingungen beteiligten sich insgesamt 14 021 Läuferinnen und Läufer an den zehn Wettbewerben. Das ist Rekord. Die größte Anziehungskraft übte der Halbmarathon-Lauf aus. Unter den 5783 Teilnehmern befand sich auch Hannovers Oberbürgermeister Stefan Weil. „Das war der schönste Marathon, den ich bisher in Hannover erlebt habe“, lobte Weil die gute Stimmung mit Musik, Party, Shows und Mitmach-Aktionen entlang der Strecke.

Im Vergleich zu den Vorjahren hatten die Organisatoren den Kurs etwas verändert. „Die Strecke war sehr gut. Es war flach und wir hatten kaum Wind“, sagte Sieger Ruto. Er profitierte zudem von der Unterstützung durch seinen Landsmann Muriuki, der als „Hase“ ein schnelles Tempo in einer Zwölfer-Gruppe bis Kilometer 38 anschlug. Zum Schluss hat Muriuki als einziger noch die Kraft, um mit Ruto um den Sieg zu spurten. Als bester deutscher Läufer erreichte Dirk Schwarzbach (Kirchdorf) in 2:26:25 Stunden den zwölften Platz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Verkehrs- oder Arbeitsunfällen ist es nicht ungewöhnlich, dass die Unglücksursache zunächst unklar ist.

02.05.2009

Die Spitzenpolitiker der Regierungsfraktionen von CDU und FDP haben sich einem Zeitungsbericht zufolge auf einem „Geheimtreffen“ auf einen Entwurf für ein neues Schulgesetz verständigt.

02.05.2009

Der zunächst gebuchte Platz war nicht genug: Mehr als 3500 Autofans präsentierten gestern ihren VW Käfer oder Bulli oder einen anderen der luftgekühlten Veteranen aus der Markenverwandtschaft auf dem Parkplatz Ost am Messegelände.

01.05.2009
Anzeige