Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Karstadt Hannover: Kündigung von Schwerbehinderten
Hannover Meine Stadt Karstadt Hannover: Kündigung von Schwerbehinderten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 22.01.2010
Wird im März geschlossen: Das Karstadt Heim- und Technikhaus in der City.  Quelle: Behrens
Anzeige

HANNOVER. Diese Arbeit ist ihm so schwer gefallen wie keine zuvor. Seit gestern Morgen um 9.30 Uhr jagte der Karstadt-Betriebsratsvorsitzende Rolf Stenzel von einer Abteilungsversammlung zur nächsten. Mal saßen ihm drei Kollegen gegenüber, mal 20. 84 von ihnen musste er mitteilen, dass ihre Namen auf der Kündigungsliste stehen.

„Die einen wirkten gefasst, viele aber schienen kurz vorm Zusammenbruch. Um die müssen wir uns Sorgen machen“, berichtete Stenzel anschließend der NP. Anders als erwartet, hatte die Nachricht auch Mitarbeiter getroffen, die nicht im Heim-und-Technik-Haus in der Großen Packhofsstraße arbeiten, das Karstadt zum 31. März schließen wird.

Stenzel: „Durch das Insolvenzrecht und die Sozialauswahl sind die Kündigungen über den Standort verteilt. Wären benachbarte Filialen nicht ebenso betroffen, hätten auch in Celle Jobs für uns abgebaut werden müssen.“

Unter den 84 Männern und Frauen, die ihren Arbeitsplatz verlieren, sind auch Schwerbehinderte und Schwangere. Stenzel bestätigte Informationen der NP: „Im Sporthaus mussten wir zwei gehörlosen Kollegen mit Hilfe eines Gebärdendolmetschers erklären, dass sie auf der Liste stehen.“ Damit diese Kündigungen rechtswirksam werden, muss das Integrationsamt des Landes aber noch zustimmen.

Der Betriebsratschef ahnt, dass etliche der betroffenen Kollegen schwer oder kaum wieder in den Arbeitsmarkt zu vermitteln sind. Ein Grund, warum auch er am Ende des Tages nach außerordentlicher Sitzung der Mitarbeitervertretung mit den Tränen kämpfte. Für ihn unfassbar: „Da haben wir mit Altersteilzeit und Gehaltseinbußen gehofft, den Standort retten zu können. Trotzdem trifft es die Schwächsten.“

Unterdessen läuft im Heim-und-Technik-Haus an der Großen Packhofstraße der Ausverkauf weiter. Auch in Mode- und Sporthaus gibt es einen Teil der Bestände erheblich reduziert, weil sie nicht mehr zum künftigen Sortiment des Kaufhauses gehören werden. Wie Karstadt sein Angebot verteilt, werden Geschäftsführung und Betriebsrat Anfang Februar besprechen. Auch da zeichnen sich Konflikte ab. kig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freude bei fliegenden Fast-Food-Fans: Das Schnellrestaurant McDonald’s eröffnet eine Filiale am Hannover-Airport.

21.01.2010

Gorillababy Juma hatte keine Chance: „Der Keim war resistent gegen das Breitband-Antibiotikum, das wir verabreicht haben“, teilte Zoo-Sprecherin Simone Hagenmeyer am Donnerstag mit.

21.01.2010

Wer hat die Gelegenheitsprostituierte Monika P. (24) umgebracht? Am Donnerstag verteilte die Polizei Hannover Flugblätter und hängte Fahndungsplakate in Linden und in der Innenstadt auf.

21.01.2010
Anzeige