Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Junge Union verbreitet Fake News
Hannover Meine Stadt Junge Union verbreitet Fake News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 06.06.2017
Fake News: Dieses Bild ist eine Fläschung.   Quelle: Junge Union München-Nord
Anzeige
Hannover

Schlägt das Weltbild die Wahrheit? Unions-Politiker sind auf ein gefälschtes Spielplatzschild aus Hannover hereingefallen und verbreiten es im Internet. Ein klassischer Fall von: Fake news (Falschmeldung).

Ex-CDU-Bundestagsabgeordnete Rita Pawelski teilte das Bild auf ihrer Facebook-Seite und kommentierte: „Wer kann mir sagen, was Kinderinnen sind?“ Auf NP-Nachfrage schrieb Pawelski, sie halte das Bild für echt. „Ich denke ja, denn wer macht sich die Arbeit, ein solches Schild zu manipulieren.“ Pawelski hat das Bild ursprünglich auf der Facebookseite der Jungen Union München Nord entdeckt: „Wenn es manipuliert ist, sollte man bei der Jungen Union in Bayern nachfragen, ob das mit dem Gesetz vereinbar ist.“ Die Münchener Jungpolitiker reagierten zunächst nicht auf eine Anfrage der NP. Auf der Facebookseite der JU gab es über 100 Kommentare. Viele davon lassen vermuten, dass die Betrachter das Bild für echt halten.

(Das Original)

Die Korrektur, die die JU später einfügte, klingt übrigens so: „Dass man es sich heute problemlos so in echt vorstellen kann, zeigt, wie weit wir schon gekommen sind.“

Von D. Altwig u. J. Heemann

Anzeige