Navigation:
DAS MODELL: So wird das Impfstoffzentrum von Boehringer in Hannover-Kirchrode einmal aussehen.
Hannover

Ist Boehringer sicher? Neuer Streit nach Gutachten

Ein neues Gutachten über das Tierimpfstoffzentrum der Firma Boehringer in Hannover sorgt für Aufregung. Darin heißt es, die sicherheitsrelevanten Aspekte entsprächen nicht dem Stand der Technik. Nun wittern die Gegner des Projekts Morgenluft. Sie klagen vor dem Verwaltungsgericht.

VON VERA KÖNIG

HANNOVER. Die Bauarbeiten nähern sich dem Ende. Das Tierimpfstoffzentrum der Firma Boehringer in Bemerode soll im Dezember fertiggestellt sein. Die Gegner aber hoffen, den „Schweinestall“ doch noch verhindern zu können. Ein neues Gutachten werde ihre Klage vor dem Verwaltungsgericht Hannover entscheiden, meinen sie.

Auf 45 Seiten hat der Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Halle, Prof. Alexander Kekulé, sich mit dem Projekt auseinandergesetzt. Die Bewertung sicherheitsrelevanter Aspekte des gentechnischen Vorhabens entspreche nicht dem Stand von Wissenschaft und Technik, findet er. „Aufgrund der erwartbaren Risiken“ müsse das Projekt in Sicherheitsstufe 3 eingestuft werden. Die technische Eignung der Labore der Labore sei ebenso wenig überprüft worden wie die persönliche Schutzausrüstung der Mitarbeiter. Kekulé fordert außerdem einen neuen Sicherheitsbericht.

Die Bürgerinitiative mit Sprecher Klaus Neudahm an der Spitze frohlockt: „Das bedeutet das Aus.“ Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt in Hannover und die zentrale Kommission für biologische Sicherheit in Berlin hätten nicht penibel genug gearbeitet: „Die Mängelliste ist riesig.“ Man erwarte vom Rat noch vor der Kommunalwahl eine Erklärung.

Die Gegner rügen, dass sie das Gutachten selbst in Auftrag geben mussten – anders als die Stadt angeblich beschlossen hatte. Neudahm: „Die meisten Volksvertreter, allen voran OB Stephan Weil, haben offensichtlich vergessen, welche Belange sie zu vertreten haben.“

Uwe Licht-Klagge, Abteilungsleiter Gentechnik und Forschung, beim Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt, weist die Kritik zurück. „Das Tierimpfstoffzentrum entspricht baulich der Sicherheitsstufe 3“, sagte er gestern der NP. Auch die Einschaltung der Zentralkommission sei eigentlich nur bei dieser Einstufung vorgesehen. Man habe „im Hinblick auf die Zukunft“ höhere Sicherheitsstandards gesetzt.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Braucht Hannover 96 noch Verstärkung?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok