Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt "Iss dich fit": Einen Teller gibts als Zertifikat
Hannover Meine Stadt "Iss dich fit": Einen Teller gibts als Zertifikat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 21.10.2012
HANDGEFERTIGT: Teller als Auszeichnung für die Teilnehmer des Projekts. Quelle: Natalie Becker
Anzeige
Hannover

Sie wurden von der Braunschweiger Künstlerin Sandra Bödecker gefertigt - im Auftrag der Bahlsen-Stiftung und als Auszeichnung für die bisherigen Teilnehmer von „Iss dich fit“. Auf jedem Teller stehen der Name einer Einrichtung und das Logo „Iss dich fit!“. Die Farben sind so verschieden und frisch, wie gesundes Essen sein soll - und dafür setzt sich das Projekt ein: für eine Verbesserung der Ernährungssituation von Kindern.

Über 50 Kindertagesstätten, Familienzentren, Grundschulen und auch eine Wohngruppe haben seit 2006 teilgenommen. Mehr als 1000 Kinder konnten erreicht werden, 200 Fachkräfte wurden geschult. „Wir wollen die Kinder nachhaltig erreichen“, sagt Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter und erklärt: „Da reicht es nicht, heute eine Tafel mit Bildern von Rohkost zu zeigen und morgen heißt es ,Back to the Burger‘“.

Unterstützt von der Stadt und der Rut-und-Klaus-Bahlsen-Stiftung und organisiert von Friedrich Soretz, werden die Einrichtungen ein Jahr lang begleitet. Ein „Iss dichfit!“-Team bietet in dieser Zeit Module an: Kochkurse für Kinder und Eltern, Fortbildungen für Pädagogen und Hilfestellungen für Hauswirtschaftskräfte. In Zusammenarbeit mit der NP entstand das Kochbuch „Das schmeckt“.

Damit das Projekt auch weiterhin ein Erfolg bleibt, gab es vor der Übergabe einen Erfahrungsaustausch. „Uns ist dieses Projekt sehr wichtig - wir wollen eine Art Schneeballsystem aufbauen und das Projekt noch weiter entwickeln“, sagt Sabine Schopp von der Bahlsen-Stiftung. eva

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Twitter blendet nach einer deutschen Polizei-Anfrage die Nachrichten einer verbotenen Neonazi-Gruppe aus Hannover aus - allerdings nur in Deutschland. Es ist das erste Mal, dass der Online-Dienst zu so einer selektiven Sperrung in einem Land greift. 

19.10.2012

Zunächst wurden sie von ihren Müttern gut versteckt. Nun dürfen sie ihre Gehege erkunden: die Antilopenjungtiere im Zoo.

18.10.2012

Als einzigartig bezeichnete die Polizei im März den Schlag gegen einen fünfköpfigen albanischen Kokainclan. Einzigartig ist auch das, was gestern vor dem Landgericht passierte.

20.10.2012
Anzeige