Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Innenstadt-Pläne sorgen für Wirbel
Hannover Meine Stadt Innenstadt-Pläne sorgen für Wirbel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 13.04.2012
DURCHFAHRT VERBOTEN? Wenn die Stadtbahnlinie 10 umgebaut wird, könnte ein Teil der Kurt-Schumacher-Straße verkehrsberuhigt werden. Ausnahme: PKWs, die zum Kaufhof wollen. Quelle: Ralf Decker
Anzeige
Hannover

„Das gibt nur noch mehr Chaos als jetzt“, befürchtet Peter Größer, Vorsitzender des Allgemeinen Taxifahrer-Vereins Hannover. Zwar will Rot-Grün den Taxifahrern weiter die Zufahrt zur Westseite des Ernst-August-Platzes ermöglichen - in Zukunft allerdings durch die Schillerstraße und nicht durch die Kurt-Schumacher-Straße und den Posttunnel. „In der Praxis ist das nicht realisierbar. Die Schillerstraße ist voll mit Parkplatz- und Anliegerverkehr. Das ist keine Durchgangsstraße“, so Größer, der auch mit erheblichen Umwegen rechnet, wenn der Posttunnel wegen der geplanten neuen Führung der Stadtbahnlinie 10 bis zum Raschplatz für Autos geschlossen würde. Das ist zwar noch nicht sicher, aber Rot-Grün favorisiert diese Lösung.

Diese stößt auch bei der City-Gemeinschaft, dem Zusammenschluss von Hannovers Händlern, auf Ablehnung. „Der Posttunnel muss mindestens einspurig befahrbar bleiben. Es ist wichtig, dass die Innenstadt auch in Zukunft bequem erreicht werden kann“, sagt Martin Prenzler, Geschäftsführer der City-Gemeinschaft.

Wilfried Engelke (FDP) befürchtet, dass „sonst der komplette Osten vom Zentrum abgehängt wird“. Während die Ernst-August-Galerie weiter gut über die Herschelstraße erreichbar bliebe, würden viele kleine Händler in die Röhre gucken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unsicherheit macht sich unter Hundebesitzern breit. Die schlimme Befürchtung: Ein Hundehasser treibt sein Unwesen auf den Auslaufflächen der Region, will die Tiere mit Rattengift töten.

13.04.2012

Seit zwei Jahren ist die Lange Laube Hannovers erste ausgewiesene Fahrradstraße. Am Freitag ist es Zeit, das mit einem Fahrrad-Fest zu feiern.

10.04.2012

Die Stadt befürchtete im Vorfeld „erhebliche Verkehrsbehinderungen“ - der Beginn der Bauarbeiten an der Celler Straße (Mitte) hat Dienstag aber offenbar zunächst nur zu kleineren Verkehrsbeeinträchtigungen geführt.

13.04.2012
Anzeige