Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Im Schneepflug durch die Wasserwand
Hannover Meine Stadt Im Schneepflug durch die Wasserwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 12.10.2012
HINDERNIS: Ein Unimog des Winterdienstes der Stadt Springe beim Bremsen auf nassem Untergrund gestern auf dem Übungsgelände bei Laatzen. Quelle: Ralf Decker
Anzeige
Hannover

Die Stadt Springe macht das - unterstützt von der Berufsgenossenschaft - professionell: Schon zum zweiten Mal durften Mitarbeiter ihres Betriebshofes auf dem Übungsgelände des Fahrsicherheitszentrums in Laatzen üben, wie es sich auf glatter Fahrbahn bremst, wie man einem plötzlichen Hindernis ausweicht oder was an abschüssigen Straßen und scharfen Kurven zu beachten ist - nicht nur in der Theorie, sondern in ihren Fahrzeugen.

Die Praxis ist beeindruckend: Wo ein Unimog mit einer Ladung Streusalz hintendrauf schier endlos weiterrutscht, steht der kleine Gehwegräumer kurz nach der plötzlich hochgefahrenen Wasserwand - obwohl beide nur Tempo 30 draufhatten. „Da macht sich die Masse bemerkbar“, sagt ADAC-Fahrtrainer Andreas Hannemann, der das Schaltpult an der Strecke bedient und für einen nassen Untergrund à la „festgefahrene Schneedecke“ sorgt. Eine Vollbremsung ist gar nicht so einfach: Nicht jeder tritt das Pedal gleich bis zum Anschlag durch - und fängt sich dann entsprechende Kommentare ein.

Die zwölfköpfige Gruppe und ihre sieben Fahrzeuge werden von Achim Gehrke angeführt - ihm ist wichtig, dass auch Führungskräfte teilnehmen, die nicht dauernd im Einsatz sind - auch sie sollen gewappnet sein: „Wir sind hier, damit wir sehen, was kommen kann und wie die Fahrzeuge in gewissen Situationen reagieren.“ Trainer Hannemann sieht das ähnlich: „Unsere Philosophie ist ja vorbeugen, vorausschauend fahren - das wollen wir hier vermitteln.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige