Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hundehasser legen Köder aus
Hannover Meine Stadt Hundehasser legen Köder aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 17.04.2016
Anzeige
Hannover

Nur durch die Aufmerksamkeit eines 40-jährigen Mannes ist dessen Hund nicht verletzt worden. Freitagnachmittag, 15. April, gegen 17:30 Uhr, erschien der Hundehalter mit einem von ihm "sichergestellten" Köder - dieses Mal handelte es sich um eine mit einer Reißzwecke gespickte Wurst - in der Wache der Polizeiinspektion Süd und übergab diesen den Beamten. Kurz zuvor hatte er seinen Hund beim Spazierengehen im Bereich der Sonnenlandbrücke vom Fressen des vermeintlichen Leckerlies abhalten und so eine vermutlich schwere Verletzung abwenden können. Eine anschließende Untersuchung des bei Hundehaltern beliebten Ausführbereiches führte nicht zum Auffinden weiterer Köder. Ein Tatzeitraum lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht eingrenzen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzt eingeleitet und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 in Verbindung zu setzen. ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige