Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hunde bewachen nicht ansprechbare Frau in Stadtbahn
Hannover Meine Stadt Hunde bewachen nicht ansprechbare Frau in Stadtbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 17.02.2010
Anzeige

Hannover. „Nicht mehr ansprechbare Person in Stadtbahn“, mit diesem Einsatzstichwort wurden um 16:04 Uhr ein Rettungswagen und ein Notarzt zur Haltestelle „Alte Heide“ (Stadtteil Sahlkamp) alarmiert. Nach ihrem Eintreffen fanden die Einsatzkräfte tatsächlich eine nicht ansprechbare Frau in der Stadtbahn vor, konnten ihr aber zunächst nicht helfen. Der Grund hierfür waren die beiden großen Mischlingshunde der Frau, die keinen Zweifel daran ließen, dass sie auf ihre Besitzerin aufpassen und keine fremden Menschen an sie heranlassen würden.

Die Rettungsdienstmitarbeiter forderten daraufhin die Polizei und den Tierrettungswagen der Feuerwehr an. Der Besatzung des zuerst eingetroffenen Polizeiwagens gelang es dann, die Hunde wegzulocken und anzubinden. Der Versorgung der Frau stand damit nichts mehr im Wege. Zur weiteren Behandlung wurde sie anschließend in das Oststadtkrankenhaus gebracht. Die Hunde transportierte der Tierrettungswagen in das Tierheim nach Krähenwinkel.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 19-Jähriger hat in Burgdorf einen Linienbus für eine Spritztour gestohlen. Erst ein aufmerksamer Spaziergänger stoppte schließlich mit seinem beherzten Eingreifen die Fahrt am späten Dienstagabend in der Ortschaft Dedenhausen.

17.02.2010

Die Justiz in Niedersachsen muss Ende des Jahres einen Mann aus der Haft entlassen, der seine beiden Ehefrauen sowie einen Stiefsohn getötet hat.

17.02.2010

Nach der Entführung seines zwei Monate alten Sohnes ist ein 29-Jähriger wieder in Haft. Der Mann hatte am Montag gedroht, sich mit dem Säugling vom Balkon seiner Wohnung in Hannover in den Tod zu stürzen.

17.02.2010
Anzeige