Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Horror-Crash in Nenndorf: Suche nach dem Cabriofahrer
Hannover Meine Stadt Horror-Crash in Nenndorf: Suche nach dem Cabriofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 03.04.2010
Bei dem Unfall in der Nähe von Bad Nenndorf sind drei Menschen gestorben. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige

Bad Nenndorf. Zeugen des Unfalls vom Freitag hatten angegeben, dass der gesuchte Fahrer kurz vor dem Unglück wiederholt riskante Manöver gefahren war.

Die 24 Jahre alte Frau, der eineinhalb Jahre alte Sohn und die 16 Jahre alte Schwester hatten keine Chance und waren sofort tot. Ein Motorradfahrer, der Familienvater und die drei Jahre alte Tochter der Familie wurden verletzt.

Bei einem schwerem Unfall sind eine junge Mutter, ihr kleiner Sohn und ihre Schwester am Karfreitag in den Trümmern eines Autos bei Bad Nenndorf ums Leben gekommen. Der Unfallverursacher wurde wegen fahrlässiger Tötung verurteilt.

Die Familientragödie ereignete sich am Freitag gegen 14.30 Uhr. Der Wagen mit der Familie war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Fast in zwei Teile gerissen schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Motorrad.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem schwerem Unfall sind eine junge Mutter, ihr kleiner Sohn und ihre Schwester am Karfreitag in den Trümmern eines Autos bei Bad Nenndorf ums Leben gekommen. Der mutmaßliche Unfallverursacher ist flüchtig.

02.04.2010

Für Urlaubsreisende und Ausflügler ist am Freitag die Autofahrt in Niedersachsen in kilometerlangen Staus zur Geduldsprobe geworden. Besonders betroffen waren nach Angaben des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt die Autobahnen A7 und A2 rund um Hannover.

02.04.2010

Erpressung, Mobbing, Vergewaltigung, Schießerei - Gewalt hat viele Gesichter. Was unterschiedliche Altersgruppen darunter verstehen, zeigt ein Verein in Hannover mit der Aktion „Herzschlag“.

01.04.2010
Anzeige