Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Höhenrettung vom Conti-Turm in Limmer
Hannover Meine Stadt Höhenrettung vom Conti-Turm in Limmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 23.08.2015
Anzeige
Hannover

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnten fünf, ca. 20 Jahre alte Männer, in ca. 50 bis 60 Meter Höhe ausfindig gemacht werden. Sie hatten zuvor einen Bauzaun als Leiter missbraucht, um zu der in etwa sechs Meter hohen Einstiegsstelle der Außenleiter des Turmes zu gelangen. Oben angekommen waren sie aber nicht in der Lage, selbständig den Rückweg anzutreten.

Die Fachgruppe Höhenrettung der Feuerwehr Hannover rückte mit sechs speziell ausgebildeten Einsatzkräften aus. Sie befestigten in der Außenleiter ein Sicherungssystem, an dem die Personen ohne Absturzgefahr und unter Begleitung sicher auf den Erdboden zurückgeführt wurden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Nach Aufnahme der Personalien durch die Polizei, konnten die fünf jungen Männer die Einsatzstelle verlassen.

Eventuell wollten die jungen Menschen den Ausblick vom Turm nutzen, um dem Team Finnland bei seiner Feuerwerksshoweinlage in den Herrenhäuser Gärten zuzusehen. Diese begann gestern um 18 Uhr.

Eine Gruppe junger Menschen riskierte ihr Leben, in dem sie auf den denkmalgeschützten Turm auf dem Conti-Turm kletterte. Die Feuerwehr setzte Höhenretter ein, um sie vom Turm herunterzuholen.

Eine Anzeige haben die fünf Personen von der Polizei nicht erhalten, ihnen wird aber demnächst eine Rechnung ins Haus flattern, die nach NP-Schätzungen bei rund 2000 Euro liegen dürfte; so teuer war der Rettungseinsatz. Den Betrag dürfen die Fünf sich selbstverständlich brüderlich teilen.

Frank Behrens, Feuerwehrsprecher Hannover sagte gegenüber der NP: "Es wäre sehr gut, wenn man den Zugang zum Turm abschaffen könnte. Die Leiter sollte - zumindest im unteren Bereich - abmontiert werden." In der Vergangenheit war es immer wieder zu Alarmierungen gekommen, weil Personen den Turm unerlaubter Weise bestiegen hatten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige