Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hochwasserlage in Region Hannover entspannt sich langsam
Hannover Meine Stadt Hochwasserlage in Region Hannover entspannt sich langsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 01.03.2010
Auch bei Bordenau geht der Pegel langsam zurück. Quelle: Dröse
Anzeige

Die Hochwasserlage in Niedersachsen entspannt sich langsam: Zwar sind die Pegelstände nach Angaben des überregionalen Hochwasserdienstes insgesamt noch hoch. Allerdings stagnierten sie oder seien bereits wieder am Fallen. Der Grund für die ruhige Lage: Von den angekündigten Niederschlägen habe nur ein Bruchteil tatsächlich stattgefunden, sagte der Sprecher.

Auch das Orkantief „Xynthia“ habe Niedersachsen nur gestreift. Die Prognosen für die nächsten Tage seien ebenfalls gut: Niederschläge seien nicht angekündigt, zudem werde es wieder kälter, so dass der restliche Schnee nicht so schnell tauen könne. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Abkürzung über die Bahngleise hat am Montag in Hannover eine 31-Jährige mit dem Leben bezahlt.

01.03.2010

Sturmtief „Xynthia“ hat am Wochenende in Niedersachsen ein Todesopfer gefordert und für starke Verkehrsbehinderungen gesorgt. Ein 46 Jahre alter Mann kam am Sonntagabend bei Bückeburg ums Leben. In Hannover wurden zahlreiche Straßen gesperrt.

01.03.2010

Ein 70 Jahre alter Mann hat in Hannover mehr als zwei Wochen tot in seiner Wohnung gelegen, obwohl ihm eine Mitarbeiterin der Diakonie einmal pro Woche im Haushalt half.

28.02.2010
Anzeige