Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hochschulstreit: Kerkow-Weil abgewählt
Hannover Meine Stadt Hochschulstreit: Kerkow-Weil abgewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 11.01.2013
Abgewählt: Rosemarie Kerkow-Weil Quelle: Decker
Anzeige
Hannover

 "Das Ergebnis ist für die Hochschule in dieser Sitaution eine Katastrophe. Das Präsidium steht weiterhin zu seiner Verantwortung und seinen Führungsaufgaben. Der Vorschlag des Senats zur Abwahl des Präsidiums wird gemäß dem Niedersächsischen Hochschulfesetz nun dem Hochschulrat zugeteilt", so Hochschul-Präsidentin Rosemarie Kerkow-Weil. Die Frau von Hannovers Noch OB-Stephan Weil war erst im August 2011 ins Amt gewählt worden. Kritiker werfen dem Präsidium seit Sommer 2012 einen autoritären Führungsstil und mangelnde Kommunikation vor. Wegen der angespannten Finanzlage der Hochschule hatte das Präsidium außerdem Professoren-Sonderzahlungen eingefroren - auch dies führte zu Unmut an der Hochschule. Die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG hatte allerdings jüngst festgestellt, dass für Sonderzahlungen kein finanzieller Spielraum vorhanden sei. Kerkow-Weil und ihre Kollegen bleiben weiter im Amt. In ein paar Wochen muss der Hochschulrat über die Empfehlung befinden - bisher hatte dieser das Präsidium gestützt. Die Sache wandert bei einer Pattsituation ans Ministerium, und das verweist den Fall dann zurück an die Hochschule. Wie's dann weitergeht, ist derzeit offen.  

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feueralarm am Lohweg: Am Vormittag ist eine Halle des Entsorgungsunternehmens "Noris" am Lohweg in Brand geraten. Die Brandursache ist noch unklar.

11.01.2013

Vergiftet, gestochen, geschlagen: Schwerstverletzt fanden Spaziergänger einen zehn Jahre alten Jack-Russell-Terrier nahe des Naturschutzgebietes Bockmerholz in Hannover.

11.01.2013

Nach der Messerattacke auf zwei Passanten in der Innenstadt von Hannover ist ein 26-Jähriger in die Psychiatrie eingewiesen worden. Der Täter habe noch keine Aussage bei der Polizei gemacht, sagte eine Polizeisprecherin.

11.01.2013
Anzeige