Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hier ist die Welt zu Gast
Hannover Meine Stadt Hier ist die Welt zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 02.06.2018
NEUES DESIGN: Die Internetseite Welt-In-Hannover.de" bietet Veranstaltungstipps mit über 50 kulturellen Einrichtungen und journalistischen Artikeln in 14 Sprachen. Stadträtin Konstanze Beckedorf (vorne, Zweite von rechts) drückte den Startknopf. Quelle: Foto: Behrens
Anzeige
hannover

Sie gibt es seit Januar 2014, kommt seit Mittwoch aber im modernen Gewand und vielfältigerem Informationsgehalt daher: Die Internetseite „www.welt-in-hannover.de, ein gemeinsames Projekt vom Kulturzentrum Faust und kargah, dem Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations-und Flüchtlingsarbeit.

Auf der Internetseite finden Nutzer einen Kulturstadtplan mit über 50 verschiedenen kulturellen Einrichtungen, journalistischen Artikeln und Veranstaltungshinweisen – in 14 Sprachen. „Sie bauen Brücken, Sie schaffen Zugänge, Sie schaffen Teilhabe am kulturellen Leben in dieser Stadt“, sagte Stadträtin Konstanze Beckedorf, die die neue Internetseite online geschaltet hatte.

Die Macher von Welt-in-Hannover.de wollen ihre Seite dabei keineswegs als Konkurrenz zur offiziellen Stadtseite hannover.de sehen – sondern als deren Ergänzung: „Wir legen Wert auf Veranstaltungen, die niedrigpreisig und für die Mainstream-Medien nicht so interessant sind“, so Dimitrij Czepurnyi aus dem Redaktionsteam. Dazu lege die Seite ihren Schwerpunkt auf interkulturelle Angebote. Und: „Uns als Stadt ist es ein Anliegen, das bürgerschaftliche Engagement mit dieser Seite zu fördern. Bürger können hier Artikel publizieren“, sagt Sigrid Ortmann, die Bereichsleiterin der städtischen Kulturarbeit. Bis zu 450 Besuche täglich hatte die alte Internetseite.

Von andreas voigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dienstagabend haben drei bislang unbekannte Männer versucht, einem 22-Jährigen auf einem Stichweg zwischen der Brunnenstraße und der Hafenschleuse das Handy zu rauben.

30.05.2018

Tierischer Fund: Ein Passant fand am Dienstag in Alt-Laatzen einen jungen Kauz. Der Vogel wurde anschließend in eine Tierklinik gebracht. Das wäre jedoch gar nicht nötig gewesen.

31.05.2018

Drei Tage nach dem Leichenfund von Höver hat die Polizei die Identität der Frau nun ermittelt. Erkenntnisse zu möglichen Tatverdächtigen sind aber weiterhin nicht vorhanden.

30.05.2018
Anzeige