Navigation:
Unglück

Helmstedt: Arbeiter aus Hannover lebensgefährlich verletzt

Ein 48-jähriger Arbeiter ist in Helmstedt (Landkreis Helmstedt) in einen Abwasserkanal gestürzt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann aus Hannover wurde nach Polizeiangaben von Donnerstag in einem Rohr von etwa einem Meter Durchmesser mitgerissen.Wenige hundert Meter weiter sei es dann Firmenmitarbeitern gelungen, den Verletzten in einem Staubecken aus dem Wasser zu ziehen. Der bewusstlose Arbeiter hatte sich in einem Gitter verfangen. Rettungssanitäter reanimierten den Arbeiter und brachten ihn anschließend ins Helmstedter Klinikum. Den Angaben zufolge fiel der Mann an einer Baugrube aus Unachtsamkeit in den Kanal. dpa

Helmstedt/Hannover.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok