Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Haus von „Mo“ Idrissou kommt unter den Hammer
Hannover Meine Stadt Haus von „Mo“ Idrissou kommt unter den Hammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 28.01.2016
WIRD VERSTEIGERT: „Mo“ Idrissous Haus in Bemerode. Quelle: sp / Sielski
Anzeige
Hannover

Der Fußballer, der aktuell beim KFC Uerdingen in der Oberliga Niederrhein unter Vertrag ist, hat nach Informationen der NP Schulden bei der Sparkasse. Das Geldinstitut soll den Antrag auf Zwangsversteigerung des Reihenmittelhauses gestellt haben.

Schulden hat der Kameruner auch bei ehemaligen Lebenspartnerinnen, mit denen er gemeinsame Kinder hat. Für Tochter Aaliyah (11) in Hannover und Sohn Levi (2) in Marl (NRW) soll er seit geraumer Zeit keinen Unterhalt bezahlen. In beiden Fällen wird ihm deshalb im Februar und im März der Strafprozess gemacht (NP berichtete).

Das Häuschen in Bemerode soll „Mo“ in der Zeit erworben haben, als er bei 96 spielte. Allerdings hat er die Immobilie offensichtlich nicht bezahlt. Laut einem Gutachten ist das Gebäude 230 000 Euro wert. 200 000 Euro plus Zinsen will bei Verkauf angeblich die Sparkasse haben. Dass vor diesem Hintergrund auch Unterhaltsschulden bedient werden können, scheint eher fraglich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige