Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hauptbahnhof zwischenzeitlich wegen Demo gesperrt
Hannover Meine Stadt Hauptbahnhof zwischenzeitlich wegen Demo gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 12.03.2018
Der Hauptbahnhof Hannover Quelle: (Alexander Körner)
Hannover

Um 20.20 Uhr waren am Montagabend mehrere Personen auf den Gleisen des Hauptbahnhofs Hannover. 20 Menschen hatten sich ins Gleisbett der Bahnsteige 9 und 10 gelegt – waren aber nach fünf Minuten selbstständig aufgestanden und haben sich von den Gleisen wieder entfernt.

Diese waren vorher Teilnehmer einer Kundgebung von rund 100 Menschen am Flughafen Hannover. Sie protestierten gegen die türkische Offensive in der syrisch-kurdischen Stadt Afrin. Am Flughafen gab es laut Polizei allerdings keine besonderen Vorkommnisse. Die Bundespolizei hat Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet wegen Verstoßes gegen die Bahnbetriebsordnung.

Der Bahnhof musste nicht komplett gesperrt werden. Viele Züge sind teilweise trotzdem gefahren, so ein Sprecher der Deutschen Bahn. Einzelne Gleise wurden nacheinander gesperrt.

Gegen 20.40 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Von hee

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bislang führten die Schnee-Eulen im Zoo eine eher unauffällige Randexistenz. Das soll sich nun ändern – nicht zuletzt, weil die Vögel seit Ende 2017 erstmals auf der Roten Liste der gefährdeten Arten stehen.

15.03.2018

Der Frühling steht in den Startlöchern, und die Stadt stellt in dieser Woche die ersten Frühlingsboten in der Innenstadt auf. 60 Kübel mit Zierkirschen und Zieräpfeln werden in den Fußgängerzonen platziert.

15.03.2018

Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung: Ein ehemaliger Üstra-Fahrer (44) musste sich Montag vor dem Amtsgericht verantworten, weil er mit seiner Stadtbahn auf der Podbi ein Auto gerammt und dessen Fahrer schwer verletzt hatte. Doch das Verfahren wurde eingestellt.

15.03.2018