Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hauptbahnhof Hannover: Mann stürzt vor Stadtbahn
Hannover Meine Stadt Hauptbahnhof Hannover: Mann stürzt vor Stadtbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 01.10.2010
Einsatzkräfte schirmen das Opfer in der U-Bahn-Station Hannover Hauptbahnhof ab. Quelle: Einsatzkräfte schirmen das Opfer in der U-Bahn-Station Hannover Hauptbahnhof ab.
Anzeige

Hannover. Gegen 10:25 Uhr wurde der offenbar betrunkene Mann an der Haltestelle Hauptbahnhof aus noch ungeklärter Ursache zwischen einer Stadtbahn und der Bahnsteigkante eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte ihn schnell befreien, er erlitt jedoch schwere Verletzungen am Arm und im unteren Rumpfbereich.

Die Feuerwehr schickte ein Löschzug, Spezialkräfte für die schwere technische Hilfeleistung sowie ein Notarzt und ein Rettungswagen. In Absprache mit Mitarbeitern der Üstra konnte die Tür nach innen geöffnet und so eine Befreiung ohne hydraulische Rettungsgeräte ermöglicht werden. Der junge Mann erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen im Arm- und unteren Rumpfbereich und wurde nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt vor Ort zur weiteren Behandlung in das Friderikenstift gebracht.

Von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst waren insgesamt 8 Fahrzeuge und 20 Einsatzkräfte im Einsatz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Um 8.20 Uhr rückte der Gerichtsvollzieher an. Die Räumung des Gartenhauses am Judenkirchhof setzte einen Schlussstrich unter die Auseinandersetzungen um sozialpolitisch ambitionierte Projekte in dem ältesten Haus der Nordstadt.

30.09.2010
Meine Stadt 96 gegen St. Pauli - Angst vor Ausschreitungen

Fußballspiel als brisant eingestuft. Trennung von St.-Pauli- und 96-Fans. Strikte Trennung der Fans beim Spiel 96 gegen FC St. Pauli heute Abend: Die Polizei fürchtet eine „brisante Begegnung“ und gewaltbereite Anhänger – auch vom Pauli-Rivalen Hamburger SV.

30.09.2010

Vier von fünf Senioren würden ihren Führerschein auf Bitten des Hausarztes abgeben, nur jeder zweite aber würde auf eine solche Bitte von Familie oder Freunden reagieren.

30.09.2010

Um 8.20 Uhr rückte der Gerichtsvollzieher an. Die Räumung des Gartenhauses am Judenkirchhof setzte einen Schlussstrich unter die Auseinandersetzungen um sozialpolitisch ambitionierte Projekte in dem ältesten Haus der Nordstadt.

30.09.2010
Meine Stadt 96 gegen St. Pauli - Angst vor Ausschreitungen

Fußballspiel als brisant eingestuft. Trennung von St.-Pauli- und 96-Fans. Strikte Trennung der Fans beim Spiel 96 gegen FC St. Pauli heute Abend: Die Polizei fürchtet eine „brisante Begegnung“ und gewaltbereite Anhänger – auch vom Pauli-Rivalen Hamburger SV.

30.09.2010

Vier von fünf Senioren würden ihren Führerschein auf Bitten des Hausarztes abgeben, nur jeder zweite aber würde auf eine solche Bitte von Familie oder Freunden reagieren.

30.09.2010
Anzeige