Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannoverscher Experte warnt vor Kinderlähmung
Hannover Meine Stadt Hannoverscher Experte warnt vor Kinderlähmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 08.07.2010
Warnt vor der Kinderlähmung: Prof. Adolf Windorfer. Quelle: Behr
Anzeige

Hannover. Die Situation in Deutschland sei zwar nicht bedrohlich. Aber die Krankheit könne langfristig gesehen eingeschleppt werden.   Im Frühjahr seien 650 Fälle von Kinderlähmungen in Tadjikistan registriert worden. Auch nach Russland, das seit mehreren Jahrzehnten poliofrei war, wurde wieder die Kinderlähmung eingeschleppt. „Es waren zwar nur acht Fälle. Aber es zeigt, wie schnell eine solche Ausbreitung möglich ist“, sagte Windorfer. Da Usbekistan zunehmend für Touristen attraktiver geworden sei, könnte auch aus dem Land die Krankheit eingeschleppt werden.

Als „Gefahrenregionen“ gelte der gesamte afrikanische Bereich, der gesamte Nahe Osten, Zentralasien und der gesamte subindische Kontinent. Der Impfschutz dürfe bei einer Reise in diese Gebiete nicht mehr als zehn Jahre zurückliegen, sagte Windorfer. Deshalb sei eine Auffrischung der Polio-Impfung ratsam. Die Kosten übernähmen die Krankenkassen. Ein gegen Kinderlähmung geimpfter Mensch kann den Virus innerhalb von bis zu 14 Tagen zum Beispiel durch Nahrung oder über die Hände übertragen werden, sagte Windorfer.

1982 wurde die Pockenimpfpflicht in der Bundesrepublik aufgehoben. In Deutschland sind jedoch 90 Prozent der Kinder und Jugendlichen geimpft. Seit 1990 gebe es keine Kinderlähmung mehr, sagte Windorfer. 2002 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die gesamte europäische Region als frei von Kinderlähmung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende Menschen haben in Österreich ihr Erspartes mit angeblich sicheren Aktien verloren - und dürfen jetzt gemeinsam gegen den Verkäufer AWD klagen. Das Handelsgericht Wien erlaubte am Mittwochabend erneut eine Sammelklage des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) gegen den Finanzdienstleister. 

08.07.2010
Meine Stadt Hannovers Landwirte klagen - Bauern kämpfen mit Sonne und Hitze

Hannovers Bauern kämpfen mit den Wetterextremen: Im Frühjahr waren ihre Pflanzen wegen der Kälte noch zwei bis drei Wochen zu spät dran, jetzt bedrohen die hochsommerlichen Temperaturen die Ernte, sagten Sprecher von Landwirtschaftskammer und Bauernverband.

08.07.2010

Spanien hats geschafft. Der Europameister ist im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft – und seine Anhänger feiern den Halbfinalsieg im Ahrbergviertel (Linden) gar weltmeisterlich. 

08.07.2010
Anzeige