Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannovers neuer Stern am Weihnachtshimmel
Hannover Meine Stadt Hannovers neuer Stern am Weihnachtshimmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 04.11.2012
WECHSEL: Aus dem alten Magis-Stern (kleines Foto) wird ab dem26. November der Hannover-Stern.
Anzeige
Hannover

Der so genannte „Magis-Stern“ an der Häuserfassade von Hugendubel (ehemals Schmorl und von Seefeld und Modehaus Magis) wird nun durch einen neuen Licht-Kometen ersetzt - und mit ihm gleich die komplette Weihnachtsillumination in der City. Die neue Innenstadt-Beleuchtung umfasst 250000 Lichtpunkte, etwa 4000 „Organic Balls“, weitere rund 8000 „Deco Balls“, 8,5 Kilometer Lichterkettten, weitere 3,5 Kilometer Stahlseile und etwa 4,5 Tonnen Aluminium nur für die Weihnachtsmotive und schließlich noch 220 Überspannungsbefestigungspunkte.

„Damit“, sagt der Geschäftsführer der City-Gemeinschaft Martin Prenzler, „ist die Weihnachtsbeleuchtung das weltweit größte zusammenhängende Beleuchtungskonzept.“ Und: „Der Magis-Stern heißt ab jetzt Hannover-Stern“, so Bernd Voorhamme, der Vorsitzende der City-Gemeinschaft.

Eingeschaltetwird die neue Beleuchtung am Montag, 26. November, um 17.30 Uhr. Am selben Tag eröffnen außerdem noch die Weihnachtsmärkte an der Marktkirche (16 Uhr) und vor dem Hauptbahnhof (17 Uhr).

Das Weihnachtsbeleuchtungsprojekt ist auf zehn Jahre angelegt und kostet insgesamt 1,5 Millionen Euro, die sich Stadt (500000 Euro) und City-Gemeinschaft (eine Million Euro) teilen, pro Jahr also 150000 Euro aufbringen. Den Anteil der City-Gemeinschaft ermöglichen 85 Sternenpaten, die jedes Jahr einen Beitrag entrichten. Das sind in erster Linie die Geschäftsleute selber. „Ein tolles Projekt: Hier in Hannover kümmern sich die Geschäftsleute selber um die Beleuchtung, in anderen Städten lassen sie es die Kommunen machen“, sagte Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der beste MilchbauerNiedersachsens kommt aus der Region Hannover. Landwirt Sven Klingemann und seine Frau Cara wurden für ihren vorbildlichen Betrieb ausgezeichnet - die beiden bekommen in diesem Jahr die "Goldene Olga".

04.11.2012

Eine Umwandlung nicht mehr genutzter Kirchen in Moscheen kommt für die evangelische Landeskirche nicht in Frage. Das ist für uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellbar, sagte Cheftheologe Arend de Vries der NP.

03.11.2012

Schwarz-gelbe Dynamo-Invasion in Hannover: Rund 10 000 Fans aus Dresden waren gekommen, um ihr Team im Pokalspiel gegen 96 zu unterstützen. Viele von ihnen sorgten für mächtig Ärger. Hannovers Polizei war mit über 1000 Beamten im Einsatz. Schon im Vorfeld war das Pokalspiel als Risikospiel eingestuft worden. Andreas Rettig, designierter Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, zeigte sich erschrocken angesichts der Ausschreitungen.

01.11.2012
Anzeige