Navigation:
STADTMARKETING: So warb Hannover im Jahr 1927 für sich.

STADTMARKETING: So warb Hannover im Jahr 1927 für sich.© Historisches Museum

|
Historisches Museum

Hannovers langer Kampf gegen das Image

Grau, langweilig, provinziell: Mit diesem Image hat Hannover schon lange zu kämpfen - und genauso lange versucht die Stadt bereits, etwas dagegen zu tun. Mal mehr und mal weniger erfolgreich, so die Einschätzung der Historikerin Vanessa Erstmann.

Hannover. Sie hat dazu am Dienstag einen Vortrag im Historischen Museum gehalten und auch zu diesem Thema promoviert. Die Annektion durch die Preußen und die damit verbundene Degradierung der welfischen Residenz zur „Provinzhauptstadt“ im Jahr 1866 sei auch „ein Sturz in die Bedeutungslosigkeit“ gewesen, berichtete Erstmann.

Um dagegen etwas zu tun, gründete sich 1883 der Verein für Fremdenverkehr, der Hotels vermittelte, auf Sehenswürdigkeiten hinwies, aber auch Balkonschmuckwettbewerbe veranstaltete, um Hannovers Attraktivität zu steigern.

Schon 1904 machte der Verein Werbung mit einem Slogan, der noch heute ein Markenzeichen ist. „Großstadt im Grünen“. Dumm nur, dass sich auch andere Städte so nannten. Überhaupt waren solche Titel, die sich die Städte selbst gaben, beliebt. Hannover versuchte sich zum Beispiel auch als „Sportstadt“ oder „Fliegerstadt“ zu profilieren. „Solche Titel wurden in allen Städten ähnlich aufgegriffen. Es gab zum Beispiel viele Sportstädte“, sagte Erstmann, die deshalb auch den Effekt dieser Werbemaßnahmen für überschaubar hält.

Richtig professionell wurde das Marketing erst 1971, als die Stadt als erste Kommune überhaupt mit Mike Gehrke einen eigenen Imagepfleger einstellte. Das war auch das Resultat einer Studie von 1968, die Hannover als „spießig, kühl und wenig einladend“ beschrieb“ - so wohl sich die Hannoveraner auch selbst in ihrer Stadt fühlen. So richtig ändern konnte das auch die Expo 2000 zunächst nicht. Für Erstmann als „bekennende Lokalpatriotin“ ist das aber auch ein hausgemachtes Problem. Die Hannoveraner seien manchmal einfach „zu bescheiden“.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok