Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Hier gibt’s Kunst für jedermann
Hannover Meine Stadt Hannover: Hier gibt’s Kunst für jedermann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 19.09.2018
Bunt: Susi Duhme war mit ihren Lichtquellen-Fotografien im Kunst-Supermarkt vertreten. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Wer an einen Supermarkt denkt, der denkt wahrscheinlich an schnelles, einfaches Einkaufen und standardisierte Produkte aus der Massenproduktion. Beim ersten Kunst- und Kunsthandwerk-Supermarkt im Pop-Up-Store Gleis-D in der Hüttenstraße ging es allerdings um das genaue Gegenteil: Einzigartige Kunstwerke, gefertigt von Künstlern aus der Region.

„Mal bewege ich die Kamera, mal bewegt sich das Objekt“, erklärt Fotokünstlerin Susi Duhme. Ihre Fotografien zeigen unterschiedliche Lichtquellen in verschiedenen Bewegungsmustern. Bei genauerem Hinsehen erkennt man zu Beispiel: Eines der Bilder zeigt eine Tankstelle bei Nacht. Die futuristisch wirkenden Werke stehen im Kunst-Supermarkt eher im oberen Regal: Ab 300 Euro kann man Besitzer werden.

Detailliert: Klaus-Dieter Sydow zeigt sein mit Liebe und Hingabe gefertigtes Miniatur-Puppenhaus. Quelle: Frank Wilde

Teilweise etwas günstiger und vor allem auch kleiner wird es bei Klaus-Dieter und Linda Sydow. Das Ehepaar fertigt Miniaturkunst an und das reicht vom kleinen Magneten in Pralinenoptik für zwei Euro bis hin zum Puppenhaus mit feinster Detailarbeit und Beleuchtung für 350 Euro: „Man braucht nicht nur Fingerfertigkeit, sondern auch die Ideen“, sagt Klaus-Dieter Sydow. Seit mehr als zehn Jahren arbeiten er und seine Frau nun schon an Miniaturkunst – und das mit Leidenschaft: „Es macht sehr viel Spaß.“

Von Janik Marx

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gelber Sack oder Gelbe Tonne, größer oder kleiner, jede Woche oder gar nur alle 14 Tage abfahren? Und wer bezahlt das letztlich? Diese Fragen werden erneut in der Region Hannover diskutiert. Wer wofür steht, lesen Sie hier.

19.09.2018

Digitalisierung hin oder her – die Begeisterung bei vielen Menschen für handwerkliche Arbeit wächst seit Jahren. Bei der Maker Faire im HCC konnte man sich am Wochenende mal so richtig austoben.

19.09.2018

Tatort Krankenhaus: Ein 81-Jähriger ist am Sonnabend in Langenhagen beim Diebstahl von 22 Wasserflaschen erwischt worden. Nun ermittelt die Polizei.

19.09.2018