Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannovers Partyszene tanzt beim Steintorfest
Hannover Meine Stadt Hannovers Partyszene tanzt beim Steintorfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 26.06.2015
Anzeige

Sonnabend um 16.30 Uhr gehts los - und dann gibt es bis in den Sonntagmorgen kein Halten mehr: Zehntausende Besucher werden das Steintorviertel zur Mega-Partymeile machen. Schon zum zwölften Mal steigt die große Steintorparty, bei der das Feiervolk fröhlich von Club zu Club wechselt, denn der Eintritt ist überall frei. Haufenweise DJs sind am Start, Live-Musik und Go-go-Shows gibt es auf den beiden Bühnen in Scholvin- und Reuterstraße.

Die Nord/LB ist dabei, Schulgebäude, Kitas, Kirchen und Privathäuser. Auch der 20. Tag der Architektur am Sonntag ist ein weiter Streifzug durch Hannovers Baukultur. Von 11 bis 17 Uhr öffnen die Türen vieler Gebäude, die sonst für Besucher geschlossen sind. Architekten machen Führungen und erklären ihre Arbeit, Ideen und Konzepte. Zum Beispiel im ehemaligen Um
spannwerk an der Vahrenwalder
Straße. Wo früher Strom verteilt wurde, steht heute Pizza auf der Karte. Das in den 1920er Jahren errichtete Gebäude ist seit Dezember ein Restaurant der Kette L’Osteria. Umgebaut hat es die Architektin Isabel Fiedler, die ihre Pläne um zehn und 14 Uhr erklärt. Weniger original, aber nicht minder originell ist das kleine historische Spritzenhaus in Wettbergen. Im März 2013 brannte der ursprüngliche Bau von 1880 komplett aus. Seit November steht es wieder, nach alten Plänen unter Leitung des Architekten Andreas Wittenberg neu aufgebaut. Es wird als Freizeittreff sowie für Übungsdienste der Jugendfeuerwehr genutzt (Führungen um elf, 13 und 15 Uhr). Ganz anders die Dimensionen des neuen Klinikums Siloah-Oststadt-Heidehaus, das um zwölf, 13 und 14 Uhr besichtigt werden kann. Auch die Gedenkstätte Ahlem ist dabei, ebenso die neue Feuer- und Rettungswache am Weidendamm und viele interessante Bauten mehr. Alle Infos unter www.aknds.de

So kann man seinen Stadtteil einmal ganz neu entdecken: Am Sonnabend findet in ganz Linden ein Hofflohmarkt statt! Die Idee: Hausanwohner verkaufen Möbel, Kleidung, Kunst und Accessoires in ihren Höfen und Gärten. Dabei kann man nicht nur schöne Flohmarktschnäppchen ergattern, sondern auch seine Nachbarschaft neu kennenlernen. Von der Wilhelm-Blum-Straße im Norden über die Haasemannstraße in Linden-Mitte bis zur Kaplanstraße in Lindens Süden machen rund 20 Adressen mit. Die findet man auf dem Download-Flyer unter www.hofflohmaerkte.de/hannover

Er ist der Superstar der internationalen DJ-Szene: Am Sonntag bringt David Guetta die Tui-Arena auf der Expo-Plaza zum Beben. Der französische Musikproduzent hat schon mit Größen wie Alicia Keys oder Chris Brown gearbeitet, die Stücke sind auch auf seinem aktuellen Album „Listen“ zu hören. Sonntag um 19.30 Uhr beginnt das Konzert, der Einlass bereits um 18.30 Uhr. Stehplätze sind nicht mehr verfügbar, Karten für Sitzplätze kosten 57,15 bis 64,05 Euro.

Gleich drei spannende Termine laufen am Sonntag im Berggarten: Um elf Uhr können Kinder von drei bis fünf Jahren mit ihren Eltern und Gartenzwerg Fridolin die Pflanzen erkunden (Eintritt für Kinder 7,50, für Erwachsene 3,50 Euro). Zeitgleich beginnt ein Vortrag darüber, wie Pflanzen sich davor schützen, gefressen zu werden (Eintritt elf Euro). „Blüten und Bienen – Liebe. Lust und Leidenschaft im Pflanzenreich“ heißt die dritte Führung, die um 14.30 Uhr startet (Eintritt elf Euro). Anmeldungen unter Telefon 05 11/22 81 471 oder als E-Mail an „info@garten-zeit.de“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Räuber war sich seiner Sache sicher: Unmaskiert überfiel er bundesweit bis zu 43 Supermärkte, in Hannover erschoss er einen Kunden. Weil er sein Handy stets eingeschaltet dabei hatte, wurde er nun gefasst. Wie viele Fälle kann die Polizei dem Mann nachweisen?

26.06.2015

Vor allem für berufstätige Paare ist der Kauf einer Immobilie in Hannover besonders attraktiv. Bei der derzeitigen Zinssituation ist aber generell Eigentumserwerb - heruntergebrochen auf die Monatskosten - in fast allen Stadtteilen oftmals sogar billiger, als Miete zu zahlen. Das hat die Städteanalyse in der Studie „Postbank-Wohnatlas 2015“ ergeben.

28.06.2015

Um Punkt 19 Uhr gab NP-Moderator Christoph Dannowski (49) gestern Abend das Start-Signal für eine Premiere. Beim ersten Zoo-Run vorbei an Dschungelpalast und Sambesi und durch Yukon Bay liefen 700 Glückliche zwei oder vier Runden à 1,5 Kilometer.

25.06.2015
Anzeige