Navigation:

Trauernde in Frankreich.© dpa

Terror

Hannoveraner unter den Opfern von Paris

Ein zweites deutsches Todesopfer wurde identifiziert: Es handelt sich um den gebürtigen Hannoveraner Fabian Stech. Er wurde in dem Pariser Konzertclub Bataclan getötet.

Hannover. Dort gab es am meisten Todesopfer: Drei Männer hatten die Halle attackiert und sich schließlich in die Luft gesprengt. Stech lebte seit 1994 in Frankreich, er arbeitete dort als Korrespondent der Zeitschrift „Kunstforum“. Außerdem war er als Lehrer an der Privatschule Les Arcades in seiner Wahlheimat Dijon tätig. Stech hatte an der FU Berlin in Philosophie promoviert.

Die Kollegen gaben gestern Nachmittag seinen Tod bei Facebook bekannt: „Sein Geist und sein Auge werden uns fehlen“, schrieben sie. Er wurde 51 Jahre alt und hinterlässt zwei Kinder. Seine Eltern und sein Bruder wohnen noch in der Region: „Wir sind fassungslos und unglaublich traurig“, teilten sie gestern Abend mit. "Er war ein großartiger Mensch, voller Zuneigung für die Kunst, immer neugierig auf Menschen, voller Liebe. Er wird uns unendlich fehlen."


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok