Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannoveraner die Optimisten des Nordens
Hannover Meine Stadt Hannoveraner die Optimisten des Nordens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 23.09.2010
Anzeige

HANNOVER. Die Zahlen sind deutlich: 39 Prozent der Menschen in Hannover sehen „mit großer Zuversicht“ oder „mit Zuversicht“ in die Zukunft Deutschlands – damit liegt die Leine-Stadt gleichauf mit Düsseldorf. Lediglich die Bewohner Münchens (46 Prozent) und Stuttgarts (42) sehen die Entwicklung Deutschlands noch positiver als die Nordlichter. Das ist das Ergebnis der aktuellen Zuversichtsstudie der Allianz. Und noch etwas zeigt die Studie: Bürger in Großstädten sind grundsätzlich positiver gestimmt als die Menschen auf dem Lande.

Was aber stimmt die Hannoveraner so froh? 27 Prozent schätzen die Situation auf dem Arbeitsmarkt und damit die Sicherheit der Jobs positiv ein. Im Vorjahr waren es mit nur sechs Prozent 21 Prozentpunkte weniger. Frank Brettschneider von der Uni Hohenheim, der die Studie wissenschaftlich begleitet hat: „Vor allem die Tourismusbranche und die Seehäfen haben sich nach der Wirtschaftskrise wieder erholt – eine Entwicklung, die die Bewohner Hannovers spüren.“
67 Prozent der Hannoveraner sehen zudem ihrer privaten Zukunft positiv entgegen. Auch damit liegen sie im bundesweiten Städtevergleich im Spitzenfeld – lediglich die Stuttgarter (70 Prozent) und Kölner (69 Prozent) sind noch zuversichtlicher.

Die positive Stimmung ist im Vergleich zum Vorjahr in allen Lebensbereichen gestiegen – zum Teil im zweistelligen Bereich: Drei Viertel der Menschen sind zuversichtlich im Hinblick auf die eigene Familie oder Partnerschaft (plus 18 Prozent). Knapp zwei Drittel freuen sich über die persönliche finanzielle Lage (plus zehn Prozent). Und wenn es um den Job geht, sind 55 Prozent zuversichtlich: plus 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Brettschneiders Fazit: „Hannover und die niedersächsische Region entwickeln sich stetig weiter.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dieses Foto dürfte die Polizei interessieren: Es ist genau in diesem Moment gemacht, indem der unbekannte Täter dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Jürgen Trittin, die Torte in den Nacken wirft.

23.09.2010

Der Grünen-Bundesfraktionsvorsitzende Jürgen Trittin ist am Mittwochabend in Hannover von einem Maskierten mit einer Torte angegriffen worden.

22.09.2010

Grün in der Stadt geht nicht ohne private Initiativen. Beim Innenhof- und Wohnumfeldwettbewerb in Hannover wurden wieder beispielhafte Projekte ausgezeichnet.

22.09.2010
Anzeige