Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannoveraner bei Unfall in Düsseldorf verletzt
Hannover Meine Stadt Hannoveraner bei Unfall in Düsseldorf verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 28.02.2017
Düsseldorf/Hannover

Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge fuhr gegen 15.15 Uhr ein 35-jähriger Mercedes-Fahrer aus Hannover in den Kreuzungsbereich der Steinstraße mit der Berliner Allee ein, obwohl dieser durch wartende Pkw blockiert war. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Wagen einer 43-Jährigen. Die Frau war zusammen mit ihrem siebenjährigen Sohn in einem Audi-Kombi unterwegs.

Das Kleinkind blieb glücklicherweise unverletzt, begleitete jedoch seine Mutter ins Krankenhaus. Die Frau musste zuvor von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden und erlitt aller Voraussicht nach keine schwerwiegenden Verletzungen. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen, die in einer Klinik versorgt wurden.

Die Kreuzung musste für die Bergung der Verletzten zeitweise gesperrt werden. Auch der Rheinbahnverkehr konnte nicht fahren. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!