Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover will um Conti kämpfen
Hannover Meine Stadt Hannover will um Conti kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 26.11.2015
Anzeige
Hannover

Findet er nicht wie geplant bis Ende des Jahrzehnts einen neuen Standort in der Landeshauptstadt, droht der Abzug von Hannovers größtem Traditionsunternehmen. Den Ball hat jetzt die Stadtverwaltung, bei der Conti auf einen Schulterschluss bei der Suche nach Gelände und annehmbaren Bedingungen setzt. Das gilt unter anderem auch für einen möglichen Umbau und die Weiternutzung der jetzigen, denkmalgeschützten Zentrale an der Vahrenwalder Straße.

1250 Menschen sollen in dem Gebäude arbeiten können, teilte der Konzern gestern mit. Geht man von 30 Quadratmeter Bürofläche pro Mitarbeiter plus Besprechungsräumen und Kantine aus, dürfte sich der Quadratmeterbedarf dafür im fünfstelligen Bereich bewegen. Hinzu kämen Außenflächen und Parkmöglichkeiten.

„Für solche Anforderungen gibt es durchaus noch Flächen in Hannover“, sagte ein Experte der NP. Deshalb ist die Stadt „zuversichtlich“, dass sie Conti halten kann. „Die Stadtverwaltung wird umgehend mit dem Team der Continental AG konkrete Gespräche vereinbaren, um das Vorhaben so gut wie möglich zu unterstützen“, versprach OB Stefan Schostok.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige