Navigation:
WASSERSTADT:Eines der wichtigsten Bauprojekte, um Bevölkerungswachstum und Wohnungsnachfrage zu vereinbaren.

WASSERSTADT:Eines der wichtigsten Bauprojekte, um Bevölkerungswachstum und Wohnungsnachfrage zu vereinbaren.

Lagebericht

Hannover punktet im Großstadtvergleich

Wie steht Hannover dar im Vergleich von 15 Großstädten? Zum 15. Mal hat das die Stadt untersucht. Mit akzeptablem Ergebnis. Wo es nicht gut läuft, lassen sich laut OB Stefan Schostok „weitere Potenziale erschließen“.

HANNOVER. Hoch lebe die Statistik. Im Rathaus genießt sie wichtigen Stellenwert. Zum 15.ten Mal dokumentiert ein Lagebericht, wie Niedersachsens Landeshauptstadt sich im Vergleich von 15 Großstädten behauptet. Weil Zahlen durchaus Spielraum zur Interpretation bieten, ist natürlich fast alles schön.

Angefangen beispielsweise beim Bevölkerungszuwachs . In Relation zur Einwohnerzahl hatte Leipzig mit einem Plus von 2,9 Prozent im vierten Jahr in Folge den höchsten Anstieg. Auf Rang 2 landete mit 2,1 Prozent Plus Frankfurt. Hannovers Einwohnergewinn war mit 8500 Personen der zehnthöchste in Zahlen. Betrachtet man den Zuwachs allerdings prozentual, verbessert sich der Rang von zehn auf fünf.

Nichts beschönigen lässt sich beim Punkt Baufertigstellungen. 46 887 Wohnungen sind in den 15 Großstädten neu entstanden (die Zahlen beziehen sich aufs Jahr 2015). Da liegt Hannover mit 1232 neuen Wohnungen im unteren Drittel vor Düsseldorf (1136), Dortmund (956) und Schlusslicht Duisburg (387). Dazu heißt es dann aber: „2014 lag die Bauintensität in Hannover bei 1,3 Neubauwohnungen je .000 Einwohner, 2015 erhöht sich diese auf 2,3.“

Die Kosten für Ein- und Zweifamilienhäuser liegen im Vergleich unterm Durchschnitt. Seit 2012 haben sich allerdings auch in Hannover die Quadratmeterpreise für Ein- und Zweifamilienhaus-Baugrundstücke um 29,5 Prozent erhöht. der Mietspiegelindex weist hier 5,93 Euro pro Quadratmeter aus. Schlusslicht ist Leipzig mit 4,98, Spitzenreiter München mit 11,18 Euro.

Seit 2012 sind 2240 sozialversicherungspflichtige Jobs im Bereich „Information und Kommunikation“ entstanden, plus 15,3 Prozent. Andere Vergleichsstädte, darunter auch Dresden, haben allerdings gerade in dieser Branche zwischen 20 bis 30 Prozent Jobwachstum.

Dazu stellt OB Stefan Schostok fest, es zeige sich, „dass wir hier noch weitere Potenziale erschließen sollten“.

Die beste Platzierung im Städteranking erzielt Hannover bei der Einzelhandelszentralität mit Rang 2 (126,8 Prozent) hinter Nürnberg (132,6 Prozent). Und dieser Platz 3 erfreut auch die Grünen: Bei der Pkw-Dichte hat Berlin 2015 mit 335 Pkw pro 1000 Einwohner den niedrigsten Wert. Dahinter kommen Leipzig (386) und Hannover (398). Zu finden ist das auf 82 Seiten unter www.hannover.de, Stichwort Lagebericht.

Von Vera König


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok