Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover leuchtet für Paris
Hannover Meine Stadt Hannover leuchtet für Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 16.11.2015
Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Beim Beginn der Lichterkettenaktion auf dem Trammplatz, zu der am Diensstag der Freundeskreis Hannover und alle großen Glaubensgemeinschaften aufrufen, soll das Rathaus ab 18.30 Uhr in den französischen Nationalfarben angestrahlt werden, wie die Stadt mitteilte.

Bereits Montagabend setzte die Madsack Mediengruppe ein Zeichen in der City - und ließ das Anzeiger-Hochhaus an der Goseriede in Frankreichs Nationalfarben erstrahlen. Thomas Düffert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Madsack Mediengruppe: „Das Anzeiger-Hochhaus ist ein Wahrzeichen unserer Stadt - wir strahlen es in den Farben der französischen Trikolore an, um auch aus Hannover ein Zeichen der Anteilnahme zu senden. Gerade zum Länderspiel wollen wir uns solidarisch zeigen.“

Bereits am Sonnabend, nur wenige Stunden nach den Angriffen in Paris, hatte Hannover Concerts auf einer Leuchtreklame am Theater am Aegi die Farben Frankreichs erstrahlen lassen. HC-Geschäftsführer Nico Röger betonte, dass Konzerte weiter wie geplant stattfinden würden: „Es ist furchtbar, was in Paris geschehen ist. Seit jeher machen wir Sicherheitskontrollen vor unseren Veranstaltungen, die werden wir nun noch intensivieren. Konzerte abzusagen kann aber nicht die Lösung sein. Wir wollen den Terroristen gar nicht diese Plattform und Macht geben.“

Die drei warmen Brüder, ein weiteres Wahrzeichen, das sich für eine Licht-Aktion anbieten könnte, werden nicht in Blau-Weiß-Rot erstrahlen. „Solche Pläne gibt es bei uns nicht, das wäre zu aufwendig. Die Türme leuchten wie gewohnt in Rot und Violett“, so Stadtwerke-Sprecher Carlo Kallen zu dem Kraftwerk.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 700 Gäste kamen Montag Abend zum traditionellen Wirtschaftsempfang der Stadt in die Niedersachsenhalle des HCC, darunter Unternehmer, Politiker und Künstler. Im Mittelpunkt aber stand zunächst erst einmal eine Frau: Andrea Thronicke-Stwerka wurde mit dem diesjährigen Stadt-Hannover-Preis ausgezeichnet, als erfolgreiche Unternehmerin.

16.11.2015

Ein zweites deutsches Todesopfer wurde identifiziert: Es handelt sich um den gebürtigen Hannoveraner Fabian Stech. Er wurde in dem Pariser Konzertclub Bataclan getötet.

16.11.2015

Der Streit zweier Grundschüler schwelte seit Jahren. Trotz aller Schlichtungsversuche entlud er sich schließlich in einer wüsten Prügelei der Eltern. Das Amtsgericht Hannover verhandelte am Montag wegen gefährlicher Körperverletzung. Was aber war der Auslöser?

16.11.2015
Anzeige