Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover gedenkt Hiroshima
Hannover Meine Stadt Hannover gedenkt Hiroshima
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 06.08.2014
Anzeige
Hannover

An der als Mahnmal erhaltenen Ruine der weltkriegszerstörten Aegidienkirche wurde am Morgen die Friedensglocke angeschlagen. Bei einem Gottesdienst legte Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) einen Kranz nieder. Am Abend sollten auf dem Maschteich vor dem Rathaus Papierlaternen zum Gedenken an die Atombombenopfer ausgesetzt werden.

Das Bremer Friedensforum organisierte am Mittwoch eine Mahnwache auf dem Marktplatz, das Braunschweiger Friedenszentrum hat für Freitag eine Lichterprozession zu dem Hiroshima-Gedenktag geplant. Am 6. August 1945 wurde die erste im Krieg eingesetzte Atombombe über Hiroshima abgeworfen. Von den 350 000 Bewohnern starben auf einen Schlag schätzungsweise mehr als 70 000 Menschen. Bis Ende Dezember 1945 erhöhte sich die Zahl der Toten auf 140 000.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige