Navigation:
Hiroshima und Nagasaki

Hannover erinnert an Abwürfe der Atombomben

70 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki haben die Kirche, Kommunalpolitiker und Initiativen am Donnerstag in Hiroshimas Partnerstadt Hannover der Opfer der nuklearen Explosionen gedacht.

Hannover. Bei der Gedenkfeier am Mahnmal der Aegidienruine erinnerte der stellvertretende Stadtsuperintendent Thomas Höflich an den ersten kriegerischen Einsatz einer Atomwaffe in der Geschichte der Menschheit: "Innerhalb weniger Sekunden hatten wir Menschen durch das eigene Entzünden das Feuer der Apokalypse entfacht!" Am 6. August 1945 war Hiroshima von einer amerikanischen Atombombe zerstört worden, drei Tage darauf Nagasaki. Zehntausende Menschen waren sofort tot, viele weitere starben an Strahlenschäden und Verbrennungen. Insgesamt wird die Zahl der Opfer auf weit mehr als 250.000 Menschen geschätzt.

In seiner Andacht sagte der evangelische Theologe weiter, "Herr, lehre uns diesen Tag der Erinnerung recht zu bedenken. Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens und hilf uns, den Krieg zu überwinden". Um 8.15 Uhr zum Zeitpunkt des Bombenabwurfs wurde wie in jedem Jahr die japanische Friedensglocke im barocken Turm geläutet. Sie war 1985 ein Geschenk der Stadt Hiroshima, die seit 1983 mit Hannover als Partnerstadt verbunden ist.

Bürgermeister Thomas Hermann legte einen Kranz nieder. Anschließend leitete die Kulturbotschafterin der Stadt Hiroshima, Hiroyo Nakamoto, eine Trauer-Zeremonie. Die Glocke wird den ganzen Tag über zu jeder vollen Stunde angeschlagen, gleichzeitig erklingt eine Schwesterglocke in Hiroshima. Mehrere Religionsgemeinschaften mahnen tagsüber mit Gebeten, Meditationen, Stille und Gedichte-Lesungen auf Japanisch und Deutsch zum Frieden.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok