Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Zoo ergreift Maßnahmen
Hannover Meine Stadt Hannover: Zoo ergreift Maßnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 12.04.2017
Anzeige
Hannover

"Wie angekündigt, hat der Zoo Hannover verschiedene Maßnahmen eingeleitet, um die gegen ihn erhobenen Vorwürfe aufzuklären", schreibt der Zoo. Durch das eingeleitete staatsanwaltschaftliche Verfahren sei der Zoo Hannover auf die Kooperationsbereitschaft von Peta nun nicht mehr angewiesen. Andreas M. Casdorff: „Wir sind froh, dass nun sachlich geklärt wird, ob es einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz gegeben hat.

Von verschiedenen Seiten war zwischenzeitlich gefordert worden, die zuständigen Tierpfleger vorübergehend nicht mehr bei den Elefanten einzusetzen, bis der Sachverhalt endgültig geklärt sei. "Dieses lässt jedoch außer Acht, dass Elefanten, die im direkten Kontakt gehalten werden, der unmittelbaren Nähe eines vertrauten Pflegers bedürfen, um zum Beispiel regelmäßige Zahnkontrollen und Fußpflege durchführen zu können."

„In den vergangenen Tagen sind wir sämtliche Standards und Abläufe noch einmal im Detail durchgegangen“, so Zoo-Chef Andreas M. Casdorff. Am Dienstag waren mehrere Experte der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover im Haus, um die Elefantenherde zu begutachten. In Kürze werden mit den Elefantenexperten der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA) sämtliche Aspekte der Haltung, des Trainings und der Ausbildung der Mitarbeiter betrachtet. Andreas M. Casdorff: „Report Mainz und Peta versuchen immer noch zu suggerieren, wir würden unsere Elefanten in Zirkusdarbietungen zur Schau stellen. Wir stellen klar, dass es diese beanstandeten Elefantenshows bereits seit einigen Jahren nicht mehr gibt. Stattdessen wird täglich in kommentierten Fütterungen Wissen über die Tiere und ihre Biologie vermittelt.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige