Navigation:
Protest-Camp

Hannover: Wirbel um Flüchtlinge am Weißekreuzplatz

Wirbel um das Protest-Camp der Sudanesen am Weißekreuzplatz (List): Polizisten erklärten die Versammlung gestern Abend für beendet, weil bei einer Routinekontrolle kein Versammlungsteilnehmer angetroffen worden sei - Beamte sperrten das im Mai 2014 aufgebaute Lager gegenüber des Kulturzentrums Pavillon mit rotweißem Flatterband ab.

Hannover. Zu dieser Zeit saßen die Camp-Teilnehmer auf Einladung von Pavillon, Flüchtlingsrat Niedersachsen und Michael Sandow (Bezirksbürgermeister Mitte, SPD) im Pavillon, um unter anderem weitere Veranstaltungen mit den Sudanesen zu planen.

Laut Polizei müssen die Camp-Teilnehmer das Lager räumen. Für den Nachmittag wurden auch Kräfte des Abfallwirtschaftsbetriebs aha angekündigt, um Gegenstände wegzubringen und zunächst einzulagern.

Zur Zeit befinden sich die Suadesen im Sitzstreik.

Flüchtlingsrat kritisiert Räumung von Flüchtlingscamp in Hannover

Der Niedersächsische Flüchtlingsrat hat die Räumungeines Protestcamps von überwiegend sudanesischen Flüchtlingen auf dem Weißekreuzplatz in Hannover durch die Polizei kritisiert. Der Einsatz sei ein "fatales Zeichen" an die Flüchtlinge und die Öffentlichkeit, sagte Sigmar Walbrecht vom Flüchtlingsrat am Mittwoch. Die Polizei hatte das Zeltlager am Dienstagabend geräumt. Flüchtlinge hatten das Camp vor zwei Jahren errichtet. Sie wollten damit eingeschränkte Bewegungsfreiheit und Arbeitsverbote für Asylbewerber protestieren und auf massive Menschenrechtsverletzungen im Sudan aufmerksam machen.

Die Polizei habe Fakten geschaffen, während Campbewohner im nahe gelegenen Kulturzentrum "Pavillon" mit Vertretern der Stadt über Vorschläge zur weiteren Gestaltung des Protestes der Sudanesen diskutiert habe, sagte Walbrecht. Bislang habe die Stadt Hannover für einen anderen Stil im Umgang mit Flüchtlingen gestanden, die hier Schutz suchten und ihre Rechte einforderten.

Hannover: Polizei räumt Sudanesen-Camp


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok