Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Winterwetter zum Genießen
Hannover Meine Stadt Hannover: Winterwetter zum Genießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 01.03.2018
Winterlicher Sonnenschein in den Herrenhäuser Gärten in Hannover. Quelle: Dröse
Hannover

„Ich gehe alle zwei Tage laufen, egal, bei welchem Wetter. Warum soll ich auch zu Hause bleiben“ lautet die Devise von Corinna Leonbacher (27). Eva und Heinz Weidemann schwelgen bei diesem Wetter sogar in wohligen Erinnerungen: „Früher sind wir auf dem Maschsee Schlittschuh gelaufen. Die Kälte stört uns nicht, eher im Gegenteil. Mit der Sonne ist es besonders schön“, so der 78-Jährige. In diesem Jahr wird es dazu wohl nicht kommen – trotz Dauerfrost friert der See nicht zu. Die Stadt warnt weiter vor dem Betreten.

Zum Wochenende steigen die Temperaturen

Insgesamt war dieser Winter trotz des kalten Fe­bruars eher zu warm. Der Dezember lag 2,4 Grad über dem Durchschnitt, der Januar sogar 3,4 Grad. „Das holt der kalte Februar mit 1,6 Grad unter dem Durchschnitt nicht mehr auf“, sagt Meteorologe Dominic Jung vom Online-Portal „Wetter. net“. Nach den niedrigen Temperaturen soll es am Sonntag erste Plusgrade von bis zu drei Grad geben: „Anfang nächster Woche erwarten wir in Hannover sogar bis zu neun Grad.“ Zwischenzeitlich kann es zu Regenschauern kommen. Ist der Winter denn dann vorbei? „Das kann man noch nicht sagen, es kann durchaus noch bis in den April hinein frostig werden.“

Die kältesten Winter hatte Hannover in den letzten 70 Jahren vorwiegend in den 50er und 80er Jahren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!