Navigation:
Verletzt: Sarah K. hat eine schwere Prellung und eine Gehirnerschütterung.

Verletzt: Sarah K. hat eine schwere Prellung und eine Gehirnerschütterung.
 © Foto: privat

Brutaler Angriff

Hannover: Wer richtete Schülerin (16) so übel zu?

Eine mysteriöse Attacke auf eine 16-jährige Schülerin in Herrenhausen gibt der Polizei Rätsel auf. Ein unbekannter Täter hat Sarah K. einen so heftigen Faustschlag ins Gesicht verpasst, dass sie eine schwere Prellung und eine Gehirnerschütterung erlitt. Die Polizei fahndet nach dem Brutalo-Schläger und bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe.

Hannover. Der Angriff kam aus heiterem Himmel: Plötzlich spürte Sarah K. (16) die fremde Faust in ihrem Gesicht. Es war ein Volltreffer, den der Schläger landete: Das linke Auge der Schülerin schwoll sofort an, wurde erst rot, dann blau. Ebenso der Wangenknochen. Die Tat stellt das Opfer und ihre Mutter, Nadine K. (41), genauso vor ein Rätsel wie die Polizei: Der Täter war so schnell verschwunden, wie er aufgetaucht war. Und sein Motiv ist völlig unklar. Nach dem Schläger wird gefahndet.

Die Haltenhoffstraße in Herrenhausen am vergangenen Sonnabend gegen 14.30 Uhr. Sarah K. tritt aus der Haustür, um mit Golden Retriever „Lennox“, den sie in Pflege hatte, Gassi zu gehen. In dem Moment muss sich der Täter ihr von links genähert haben. „Ich habe aber nichts gesehen“, berichtet sie. Dann gab es den Schlag: „Er hat mit der Faust zugehauen.“ Die 16-Jährige hat Schmerzen, ist benommen und fassungslos zugleich.

Ohne einen Ton zu sagen, ist der Täter geflüchtet. „Ich habe ihn deshalb nur von hinten gesehen“, sagt Sarah K. Die Schülerin geht zur Arbeit ihrer Mutter, berichtet ihr vom Übergriff. Die 41-Jährige ist entsetzt. Polizei und Rettungswagen werden verständigt. Im Krankenhaus wird bei der 16-Jährigen eine schwere Prellung und eine Gehirnerschütterung diagnostiziert. Sie hat Kopfschmerzen und Sehstörungen, die auch Tage nach der Attacke anhalten.

„Was sollte das?“ „Wer ist der Schläger?“ „Welches Motiv hatte er?“ Diese Fragen stellen sich Mutter und Tochter immer wieder. Antworten haben sie nicht, dafür aber Angst. Sarah K.: „Was ist, wenn das wieder passiert? Für mich ist zurzeit das Schlimmste, aus der Haustür zu gehen.“ Nadine K. hat Anzeige gegen den Schläger erstattet. Die 16-Jährige war schon zur Vernehmung bei der Polizei. Und die sucht nun nach dem Täter. „Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang“, sagt Polizeisprecherin Wiebke Weitemeier.

Der Schläger ist größer als 1,65 Meter, hat dunkle Haare, trug eine schwarze Stoffjacke und eine dunkle Hose. Wer am Sonnabend gegen 14.30 Uhr eine Person, auf die die Beschreibung passt, auf der Haltenhoffstraße in Richtung Bahnhof Leinhausen laufen sah, wird gebeten, sich beim Kommissariat Stöcken unter Telefon 05 11/1 09 38 15 zu melden.

Von Britta Mahrholz


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok