Navigation:

Warnstreik in Hannovers Innenstadt© Rainer Dröse

Protest

Hannover: Warnstreiks im Einzelhandel

Ein Euro mehr pro Stunde – für diese Forderungen legten am Donnertag Angestellte aus dem Einzelhandel in Hannover ihre Arbeit nieder. 

Hannover. Betroffen waren Filialen von H&M, New Yorker, Zara und Galeria Kaufhof. „Ein Euro mehr, das wär fair!“, skandierte der Zug von rund 200 Demonstranten auf dem Weg durch die Innenstadt. „In vielen Filialen ist das mehr als die Hälfte der Besetzung“, sagte Juliane Fuchs, Verdi-Sekretärin im Fachbereich Handel.

In den letzten Tarifverhandlungen hat die Gewerkschaft die Stundenlohnerhöhung um einen Euro und Tarifverträge über 12 Monaten gefordert. Der Arbeitgeber bot eine Laufzeit von 21 Monaten und eine Lohnerhöhung von 1,5 Prozent im ersten Jahr. Pro Stunde entspricht das 22 Cent brutto, Fuchs reicht das nicht: „Wir wollen ein Stück vom Kuchen haben, keine Krümel.“


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok