Navigation:
Im Oktober gab es drei Tote auf einem Bahngleis

Im Oktober gab es drei Tote auf einem Bahngleis
 © (c) Christan Elsner - HAZ / NP

Oktober 2016

Hannover: Von Zug überfahren – Ein tragisches Unglück

Die drei jungen Menschen, die letztes Jahr im Oktober alkoholisiert an einer S-Bahn Haltestelle im Gleisbett von einem Zug erfasst worden waren, sind offiziell Opfer eines Unfalls. Ein Fremdverschulden konnte nicht festgestellt werden.

Hannover  - .  Drei in Hannover Mitte Oktober von einem Güterzug überrollte junge Leute sind Opfer eine tragischen Unglücksfalls geworden. Die Ermittlungen hätten weder Hinweise auf ein Fremdverschulden noch auf einen gemeinsamen Suizid der 16 und 18 Jahre alten Männer sowie der 20 Jahre alten Frau ergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Hannover am Dienstag mit.

Das Trio hatte nach Zeugenaussagen spätabends auf einer S-Bahnhaltestelle Alkohol getrunken und war dann aus ungeklärtem Grund im Dunkeln über die Gleise gelaufen. Die Obduktion ergab, dass alle drei angetrunken waren.

Von evers


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok