Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Vogel blockiert S-Bahn-Verkehr
Hannover Meine Stadt Hannover: Vogel blockiert S-Bahn-Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 22.03.2010
Quelle: Symbolfoto
Anzeige

Das Tier war im Bereich Waldheim kurz vor acht Uhr so unglücklich an die Aufhängung des Fahrdrahts geraten, dass es von den 15.000 Volt getötet wurde. Die Hitze zerstörte außerdem die Aufhängung der Kabel über vier Gleisen, sagte Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis.

So wurden die Gleise für die S-Bahn-Linien S 1, S 2 und S 5 blockiert, die Stationen Bismarckstraße, Linden/Fischerhof und zunächst auch Bornum konnten nicht angefahren werden. Eine S-Bahn saß in Waldheim fest und wurde evakuiert. „Etwa 120 Fahrgäste mussten umsteigen“, so Meyer-Lovis. Nach knapp zwei Stunden Wartezeit fuhr ein Diesel-Zug neben die S-Bahn, über Brücken wechselten die Reisenden den Zug und wurden zurück nach Weetzen gebracht.

Die Bahnen mussten zum Teil über eine eingleisige Strecke umgeleitet werden, so dass sich im Schnitt Verspätungen von 15 Minuten ergaben. Zwischen Empelde und Hauptbahnhof fuhren außerdem Ersatzbusse. Regionalzüge und Bahnen der S 4, deren Strecken nicht gestört waren, hielten außerplanmäßig an der Bismarckstraße.

Gegen 15.30 Uhr hatten Fachleute den Schaden so weit behoben, dass die Bahnen der Linien S 1 und S 2 wieder die normale Strecke fahren konnten. „Mehrere Tausend Fahrgäste“, schätzte der Bahnsprecher, waren von der Störung betroffen.

Der Vorfall von Montag ist bereits die zweite große Störung, die im Raum Hannover von einem Vogel verursacht wurde. Im Oktober 2007 hatte eine verschmorte Krähe die Züge im Hauptbahnhof komplett lahmgelegt.

(Dirk Altwig)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Tag nach dem Start eines Massen-Gentests in Hannover haben bis Montagnachmittag weitere 100 Männer eine Speichelprobe abgegeben. Seit Beginn der Aktion am Vortag stieg die Teilnehmerzahl damit auf rund 370.

22.03.2010

Eine nahezu bewegungsunfähige 45-jährige Frau ist in einem Behindertenheim in Wunstorf bei Hannover in einer Badewanne ertrunken.

22.03.2010

Die Bologna-Reform an den Hochschulen ist im Jahr 2009 zehn Jahre alt geworden. Doch viele Studenten wollten nicht gratulieren: Sie klagen über Leistungsdruck, Prüfungsstress und zu volle Lehrpläne. Daran scheitern auch viele Studienabbrecher in Bachelor-Studiengängen, wie eine Studie des Hochschul-Informationssystem (HIS) in Hannover ergeben hat.

22.03.2010
Anzeige