Navigation:

Bleibt verboten: Rennen mit Luxusautos.© dpa

Justiz

Hannover-Urteil bestätigt: Luxusauto-Rallye bleibt verboten

Die legendäre Luxusauto-Rallye „Gumball 3000“ bleibt in Niedersachsen verboten. Das entschied das Oberverwaltungsgericht am Freitag in Lüneburg und bestätigte damit ein Urteil des Verwaltungsgerichts in Hannover.

Am Dienstag hatten die Richter dort geurteilt, dass es sich bei der Rallye um ein illegales Rennen handelt und die Fahrt auf niedersächsischen Straßen verboten.

Die Rallye startet am Samstag in London. Sieben Tage lang sind die Luxusautos - darunter zahlreiche Ferraris, Lamborghinis und Porsche - in Europa und den USA unterwegs. Die Route führt über Amsterdam, Kopenhagen, Stockholm, Quebec und Toronto, bevor das Rennen in New York endet.

Am 2. Mai sollten die Autos auf der Strecke zwischen Amsterdam und Kopenhagen über einen etwa 600 Kilometer langen Streckenabschnitt auf deutschen Autobahnen fahren. Ob die Fahrer nun auf eine andere Strecke ausweichen, blieb unklar - die Veranstalter des Rennens waren am Freitag nicht zu erreichen. dpa


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok