Navigation:

© Symbolbild

Polizei

Hannover: Unbekannter legt Hundeköder aus

Die Polizei Hannover ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, nachdem ein Unbekannter mehrere mit Rasierklingen und Rattengift versetzte Hackfleischbällchen auf ein Grundstück an der Straße An den Papenstücken (Badenstedt) geworfen hat.

Hannover. Eine 53-Jährige alarmierte am Dienstagvormittag gegen 10.00 Uhr, die Polizei nachdem sie auf ihrem Grundstück an der Straße An den Papenstücken (Hannover-Badenstedt) mehrere Frikadellen gefunden hatte. Eine nähere Untersuchung der offensichtlichen Hundeköder brachte darin verborgene Rasierklingen sowie mutmaßliches Rattengift zum Vorschein.

Die Polizei rät Hundebesitzern in dem Bereich aufmerksam zu sein und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 in Verbindung zu setzen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok