Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Trickdiebe gaukeln Opfer Gutschrift vor
Hannover Meine Stadt Hannover: Trickdiebe gaukeln Opfer Gutschrift vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 05.05.2017
WARNUNG: Trickbetrüger tarnen sich als Telekom-Mitarbeiter. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Bisher ist erst ein Fall bekannt geworden, die Methode aber ist so dreist, dass die Fahnder befürchten, dass noch mehrere Opfer darauf hereinfallen könnten. Zwei Männer hatten gegen 15.45 Uhr an der Wohnungstür einer 62-Jährigen in Hannover geklingelt. Sie gaben sich als Mitarbeiter ihres Telefonanbieters aus und gaukelten der Frau vor, dass sie eine Gutschrift erhalten solle.

Der Haken: Für die Überweisung des Geldes würde die EC-Karte der Frau benötigt. Im guten Glauben an eine kleine Finanzspritze händigte das Opfer den Tätern die Karte aus. Einer der Männer hielt sie unter ein angebliches Lesegerät. Er forderte die Frau auf, nun die Geheimzahl einzutippen, dann würde die Überweisung automatisch erfolgen. Die 62-Jährige kam der Aufforderung nach. Anschließend verabschiedete sich das Duo und setzte sich zu Fuß ab.

Erst nach einer Stunde bemerkte die Frau, dass ihre EC-Karte verschwunden war. Die Gauner hatten sie eingesteckt. Weil die Frau die Geheimzahl in das vermeintliche Lesegerät eingetippt hatte, war ihnen diese bekannt. Bereits wenig später hoben sie an einem Geldautomaten 200 Euro ab.

Die Polizei warnt daher ausdrücklich vor dieser neuen Masche der Trickdiebe.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Hause Bertelsmann spricht man eher ungern mit Gewerkschaften. Verdi ist es dennoch in Hannover gelungen, die Konditionen für die hier bei der Konzerntochter Arvato tätigen Mitarbeiter zu verbessern.

08.05.2017

Guten Morgen, Hannover! Fast geschafft - heute ist Freitag und wir blicken voraus auf den Tag. Auf dem Südschnellweg zwischen Höversche Straße und Kreuz Seelhorst gibt es aktuell 5 km stockenden Verkehr. Auch anderswo ist es voll. Längere Staus gibt es aber heute Morgen nicht.

05.05.2017

Rätselhafter Einsatz für die Polizei. Sie musste die Vahrenwalder Straße in beide Fahrtrichtungen sperren, das Schnellrestaurant KFC in Höhe der Straße Alter Flughafen wurde geräumt, gegen 23 Uhr mussten die Gäste auch die Osteria verlassen. Der Grund: Ein Mann stand seit Donnerstagabend um 18 Uhr hier herum. Gegen 1.30 Uhr wurde er schließlich festgenommen.

05.05.2017
Anzeige