Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Trickdieb erbeutet 10.000 Euro
Hannover Meine Stadt Hannover: Trickdieb erbeutet 10.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 17.04.2018
Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte ein 61-Jähriger 10.000 Euro von einer Bank an der Walsroder Straße abgeholt und diesen Geldbetrag in seine Jackeninnentasche gesteckt. Auf dem Weg zu seinem Pkw, der in der Leibnizstraße abgestellt war, wurde er von dem Unbekannten angesprochen und auf Flecken auf seiner Jacke sowie Hose hingewiesen.

Der Trickdieb holte anschließend Taschentücher aus seiner Umhängetasche und versuchte, die Jacke des Geschädigten zu reinigen. Der 61-Jährige lehnte dies jedoch ab, setzte den Weg zu seinem Pkw fort und wurde dabei von dem Täter begleitet.

Am Auto angekommen, legte der Langenhagener seine Jacke auf der Rücksitzbank ab und schloss die Fahrzeugtür. Im Anschluss daran holte er aus der Mittelkonsole seine Taschentücher heraus, um die Jacke zu reinigen. Dabei bemerkte er, dass der Unbekannte offenbar die hintere Fahrzeugtür geöffnet und die Jacke von der Sitzbank entwendet hatte. Der 61-Jährige rannte dem Flüchtenden sofort hinterher und sah, dass er in einen blauen Ford mit Euskirchener (EU) Kennzeichen stieg.

Das Auto steuerte sodann auf den Geschädigten zu, zwar konnte dieser noch einen Türgriff greifen, fiel aber kurz darauf zu Boden und verletzte sich dadurch leicht. Der Pkw konnte anschließend in unbekannte Richtung entkommen.

Der Trickdieb ist etwa 45 Jahre alt und hat eine schlanke Statur, einen gebräunten Teint sowie einen Dreitagebart. Er war mit einer dunklen Jeans, einem dunklem Pullover mit Hemdkragen sowie einem grau-braunen Basecap bekleidet. Zudem trug er dunkle Sportschuhe und hatte eine Umhängetasche dabei.

Zeugen zu den Tätern und dem Fluchtfahrzeug mit Euskirchener (EU) Kennzeichen nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Guten Morgen, Hannover. Wir blicken voraus auf diesen 17. April, an dem es überwiegend sonnig wird. Auf den Straßen ist es heute Morgen noch ruhig - keine größeren Behinderungen.

17.04.2018

Es ist nur eine Verschiebung um einen Meter – doch die wird richtig teuer. Sie kostet nämlich 50 000 Euro, weil das „Kontaktcafé Bauwagen“ unter der Raschplatz-Hochbrücke so baufällig ist, dass es diesen Meter nicht schafft und deshalb komplett ersetzt werden muss.

17.04.2018

Sanierung maroder Bauverwaltung kostet mindestens 38 Millionen Euro. CDU fordert ein Umdenken.

16.04.2018
Anzeige