Navigation:
Kriminalität

Hannover: Trickbetrüger erbeuten 18000 Euro

Trickbetrüger haben 18000 Euro von einer Seniorin (88) erbeutet. Sie hatten sich als Polizist und Staatsanwalt ausgegeben und die Frau betrogen.

Hannover. Am vergangenen Sonntagabend hatte bei der Dame an der Letterstraße in Stöcken das Telefon geklingelt. Am Ende der Leitung: Ein Mann, der sich als "Kriminalkommissar Schwarze" vorstellte. Der erzählte eine Geschichte von Einbrechern, die er schnappen wollte, und kündigte einen weiteren Anruf für den folgenden Tag an. Am Montag meldete sich ein "Staatsanwalt Dr. Schneider" und fragte das Opfer über seine finanzielle Situation aus. Der falsche Staatsanwalt überredete die Frau dazu, 18000 Euro abzuheben und sie am selben Nachmittag übergeben. Als ein junger Mann kam und mit dem Geld wegrannte, schöpfte die Frau Verdacht und rief die Polizei.

Der Mann, der das Geld abholte, soll etwa 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat kurze dunkle Haare. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0511/109 55 55 entgegen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok