Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Unbekannter raubt Taxifahrer aus
Hannover Meine Stadt Hannover: Unbekannter raubt Taxifahrer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 13.02.2019
Die Polizei ermittelt. Quelle: dpa-Zentralbild
Hannover

Laut Aussage des Taxifahrers war der Unbekannte an der Kurt-Schumacher-Straße (Mitte) als „normaler Fahrgast“ in seinen VW Touran gestiegen. Anschließend fuhr der 59-Jährige mit dem Fahrgast in Richtung des Stadtteils Vahrenwald, wo der Mann gegen 4 Uhr an der Philipsbornstraße, Ecke Grenzweg aussteigen wollte.

Während des Bezahlvorgangs schlug der Räuber plötzlich auf den Fahrer ein, stahl die Einnahmen und flüchtete mit der Beute zu Fuß in den Grenzweg. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos. Nun fahndet die Kripo nach dem flüchtigen Täter und sucht Zeugen.

Bei dem Überfall wurde der Taxifahrer leicht verletzt, musste jedoch nicht in einem Krankenhaus behandelt werden. Derzeit liegt zu dem Täter folgende Beschreibung vor: Er ist zirka 1,80 Meter groß, von südländischem Aussehen und hat einen dunklen Vollbart. Bekleidet war er unter anderem mit einer schwarzen Lederjacke.

Hinweise zu dem Gesuchten nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

Von Simon Polreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im zweiten Anlauf hat es doch noch geklappt: Die Landesschulbehörde hat die Oberstufe an der IGS Südstadt genehmigt, nachdem sie den Antrag im Dezember 2018 wegen zu geringer Schülerzahlen noch abgelehnt hatte.

13.02.2019

Auf dem Weg zur Schule ist ein zwölfjähriger Junge am Mittwochmorgen von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich beim Überqueren der Straße Am Soltekampe in Badenstedt.

13.02.2019

Schon wieder: Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Üstra-Fahrkartenautomaten an der Straße Nußriede (Haltestelle „Roderbruch“) gesprengt und die Geldkassette entwendet. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zu den weiteren neun Sprengungen in den vergangenen Wochen.

13.02.2019