Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Taube hängt kopfüber im Baum fest
Hannover Meine Stadt Hannover: Taube hängt kopfüber im Baum fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 10.04.2017
Die gerettete Taube hat es überstanden. Quelle: Senft
Anzeige
Laatzen

Die Rettung einer Taube hat die Laatzener Feuerwehr am Sonntagabend eineinhalb Stunden lang beschäftigt. Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Wacholderweg hatten die Einsatzkräfte gegen 20 Uhr alarmiert, weil sie einen „wild flatternden Vogel“ in einer Birke gesehen hatten.

Als erstes versuchten die Tierretter der Ortswehr Rethen ihr Glück. Doch sie kamen an den Vogel nicht heran. Der hing in etwa 15 Metern Höhe Kopf über in der Birke. Erst die Ortswehr Laatzen konnte dann mit einer 14 Meter langen Schiebeleiter aushelfen.

Um an die panisch flatternde Taube heranzukommen, mussten sich die Retter erst nach und nach eine Schneise durch das Astwerk sägen, wobei sie etliche größere Äste entfernten. Um 21.14 Uhr schließlich konnte Tierretter Dennis Lendorf die Taube greifen und in einem Beutel sicher nach unten bringen. Langsam und behutsam stieg er die knapp 50 Sprossen herab.

Sein Kollege Nils Schökel untersuchte das Tier sofort: „Das rechte Bein ist gebrochen, außerdem hat der Vogel ein Seil am Bein“, stellte er fest. Vermutlich hatte sich die Taube darin irgendwo im Müll verfangen und war schließlich damit im Geäst des Baumes hängen geblieben.

Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 00.30 Uhr beendet. Die Taube wurde mit dem Gerätewagen Tier in die Tierärztliche Hochschule gebracht.

Von kra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gefahrguteinsatz der Feuerwehr im Tierversuchszentrum Boehringer Ingelheim in der Bemeroder Straße (Kirchrode): Beim Öffnen eines im Freien auf dem Gelände stehenden Spezialschranks war einem Mitarbeiter am Vormittag einen stechenden Geruch aufgefallen. In dem Schrank befanden sich drei auffällig aufgeblähte Kanister, die zu zerplatzen drohten.

10.04.2017

Ein verdächtiger Brief war heute Morgen gefunden worden. Die Feuerwehr rückte an und brachte ihn versiegelt weg.

10.04.2017

Auf der B6 beim Messegelände ist es gestern Abend zu einem Auffahrunfall gekommen.Die Abzweigung war für zwei Stunden gesperrt.

10.04.2017
Anzeige