Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Supermarkt-Spinne ungefährlich
Hannover Meine Stadt Hannover: Supermarkt-Spinne ungefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 30.07.2014
Eine Spinne hat am Freitag für Aufregung in einem Supermarkt in der Nordstadt gesorgt. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

"Für mich sieht das wie eine Teminius aus", erklärte Spinnenexperte Dr. Martin Ramirez vom Naturwissenschaftlichen Museum in Buenos Aires. Das rund 25 Millimeter große Exemplar der Teminius sei für Menschen ungefährlich, dem Experten seien keine Vorfälle bekannt. Die Supermarkt-Bananen, zwischen denen sich die Spinne versteckt hatte (hier klicken), stammten aus der Dominikanischen Republik. Diese Spinnenart aus der Familie der Dornfingerspinnen ist dort und in Südamerika zuhause und war offenbar als blinder Passagier mit den Früchten nach Deutschland gereist.

Dornfingerspinnen, von denen bislang weltweit 378 Arten entdeckt sind, leben auch in Deutschland. Die Wasserspinne und der sogenannte Ammen-Dornfinger sind die einzigen einheimischen Spinnen dieser Familie, die Menschen mit ihrem Biss – ähnlich schmerzhaft wie ein Wespenstich – Schaden zufügen können.

Von Martin Voss

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige